Tierpark Hellabrunn

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Hellabrunn)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tierpark Hellabrunn liegt im Stadtbezirk 18 Untergiesing-Harlaching eingebettet im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen beim alten Gasthaus Siebenbrunn, unterhalb des Steilufers, das oben vom Harlachinger St.Anna-Kircherl, einer Perle des Barock gekrönt wird, gegenüber des Stadtteiles Thalkirchen auf der rechten Isarseite und erstreckt sich isaraufwärts bis zur Marienklause.

Bestand an Tieren, 2019: bei der Inventur gezählt — Bahanti ist am größten, Gajendra am schwersten: Im Tierpark Hellabrunn war wieder Inventur. Wie jedes Unternehmen zählt auch der Zoo zum Jahresende seinen Bestand. Wie bereits vor einem Jahr belegt dabei die Giraffe Bahanti mit einer Scheitelhöhe von etwa vier Metern den ersten Platz im Höhenvergleich, Elefantenbulle Gajendra kann mit fünf Tonnen den Sieg im Schwergewicht holen. Wie der Zoo am Mittwoch mitgeteilt hat, leben insgesamt 18 431 Tiere von 740 Arten in Hellabrunn, bei der letzten Inventur, 2018, waren es 18 932 Tiere verteilt auf 733 Arten.


Das Gelände wird vom Auer Mühlbach durchflossen. Wegen des hohen Grundwasserspiegels gibt es auf dem ganzen Areal sehr viele Brunnen, die das umfangreiche Kanalsystem speisen, mit dem der Tierpark seinen kompletten Bedarf an Wasser für die Anlagen und Tiere decken kann.

Zoodirektor ist Rasem Baban. Sein Vorgänger war bis 2014 Dr. Andreas Knieriem.

Lage, Wege in den Zoo

Haupteingang: Tierparkstraße 30

  • >> Geographische Lage von Tierpark Hellabrunn im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)



Geschichte

Der Tierpark eröffnete 1911, also relativ spät im Vergleich zu den Gründungen anderer zoologischer Gärten in Deutschland (Berlin 1844, Frankfurt am Main, Köln, Hamburg und andere in den in den 50er und 60er Jahren des 19. Jahrhunderts. München hatte auch damals bereits einen zoologischen Garten in der Königinstraße, der aber nach wenigen Jahren Bankrott machte.

Der heutige Tierpark liegt im Süden der Stadt in den östlichen Isarauen. Auf einem Teil des 36 ha großen Geländes lag eine Mühle aus dem 14. Jahrhundert. Diese südlichste Untergiesinger Mühle wurde 1902 abgerissen und danach gelang der Durchbruch für die dauerhafte Gründung eines Zoos für München. Nachdem andere in Frage kommende Standorte ausgeschieden waren, entschied man sich für dieses Gebiet, das zu dem Adelssitz und Lustschlösschen Hellabrunn gehörte. Am 25. Februar 1905 wurde der Verein Zoologischer Garten e.V. von namhaften Münchner Honoratioren gegründet, die Stadt München stellte ihm das Hellabrunner Areal für sechzig Jahre unentgeltlich zur Verfügung. Der künstlerische Generalplan für den Tierpark stammt von dem Architekten Emanuel von Seidl, der das Hanggelände mit seinen Nagelfluhfelsen und der vom Auer Mühlbach durchflossenen Auenlandschaft geschickt ausnutzte, um eine naturnahe Tierhaltung zu ermöglichen. Am 1. August 1911 konnte der Tierpark eröffnet werden, musste aber wegen Geldmangels in der Wirtschaftskrise 1922 wieder schließen. Nach der Wiedereröffnung am 23. Mai 1928 wurde der Tierpark Hellabrunn unter Direktor Heinz Heck, der Ideen des genialen Tierhändlers und Hamburger Zoogründers Carl HagenbeckW aufgriff, als erster Geo-Zoo der Welt zu neuer Blüte gebracht und erlangte Dank des fortschrittlichen Konzeptes und der erfolgreichen Rück- und Neuzüchtungen ausgestorbener Tierarten wie Auerochse (Heckrind) und Tarpan weltweite Anerkennung und Bekanntheit.

Ein Schimpanse und Zoo-Dir. F. Hirsch eröffnen 1989 den U-Bahnhof Thalkirchner Straße
Foto K. Schillinger

Im Zweiten Weltkrieg erlitt der Zoo schwere Bombenschäden, konnte aber bereits Mitte Mai 1945 wieder eröffnet werden. Heck leitete den Zoo bis 1968. Seit 1970 existiert ein Gesamtkonzept zur Erneuerung der Tierparkanlage.

Zoo heute

Unter dem Direktor Rasem Barban nennt sich Hellabrunn heute Geozoo, weil die Gehege der Tierarten nach geographischen Gesichtspunkten angeordnet werden. Das moderne Zoo-Konzept verzichtet bewusst auf übertriebene Artenvielfalt und orientiert sich nach Möglichkeit am Wohlbefinden der Tiere.

Der Besucher kann einen Gesamtbestand von rund 7700 Wirbeltieren in 340 Arten oft nur über einen Wassergraben hin oder hinter Glas ohne störende Gitter/Zäune in großen Gehegen mit altem Baumbestand unter relativ natürlichen Lebensbedingungen beobachten.

Die natürlichen Lebensräume bieten ideale Voraussetzungen für die Erhaltungszucht, der sich der Zoo verschrieben hat.

Für den Silbergibbon führt der Tierpark das Europäische Zuchtbuch.


Der Tierpark hat rund 2,3 Mio. Besucherinnen und -er im Jahr (2014).

Attraktionen

  • Das alte Elefantenhaus von 1914, ein architektonisches Meisterstück mit der zur Bauzeit größten freitragenden Betonkuppel der Welt mit indischen Elefanten und Giraffen. München hat wieder ein Elefantenbaby seit 7. Mai 2011
  • Das neue Urwaldhaus mit Dschungelklima für Affen wie Schimpansen und Orang-Utans
  • Das Aquarium mit Piranhafütterung
  • Die große zeltartige Vogel-Freiflugvoliere mit Störchen, Ibissen, Reihern, Sichlern u.a.
  • Das Polarium mit Pinguinen, Robben und Eisbären
  • Das Katzen-Dschungelzelt beherbergt unter transparentem Foliendach eine tropische Urwaldlandschaft mit freifliegenden Vögeln, während Löwen, Jaguare, Leoparden und Tiger hinter Panzerglas zu bewundern sind.
  • Das Glashaus der Riesenschildkröten mit interessanten Untermietern: einer Nacktmull-Kolonie. Diese kleinen afrikanischen Nager leben in der Natur als Staat in einem unterirdischen Staatensystem - im Zoo hingegen in Plexiglasröhren.
  • Beliebt bei Kindern ist vor allem der Streichelzoo mit Damwild und Ziegen.
  • … weitere Tiere wie Flughunde, Panzernashörner, Elche, Braunbären, Langhaarpferde, Ziegen und Abruzzen-Gämsen


  • Unter bestimmten Verhaltensmaßregeln ist das Mitführen eigener Hunde gestattet.

Der Tierpark Hellabrunn ist ein bedeutender Faktor für das Stadtleben und den Tourismus in München.

Von einzelnen Arten

Bilder: Fotos z.B. bei facebook

  • Etwa 500 Tiergeburten im Jahr gibt es. 2019 gab es bereits 1 Haus-Yak, 3 Pampashasen, 1 Murnau-Werdenfelser Rind, 14 Wildmeerschweinchen, 1 Königspinguin und 19 Appenzeller Spitzhauben. Und, und, und ……
  • Geburtenanzeigen

Toni wurde 50

Schimpanse Toni feierte am 22. November 2011 seinen 50. Geburtstag und ist somit halb so alt wie der Tierpark. Für einen Schimpansen ist das ein sehr hohes Alter. Wahrscheinlich konnte Toni nur in einem Zoo mit relativ gesunden Lebensbedingungen so alt werden.

Elefantenbaby

Die Mutter ist Temi. Nach 670 Tagen Tragzeit hat die neunjährige Elefantendame Temi am Freitag, den 6. Mai 2011 um 21.16 Uhr ihr erstes Baby zur Welt gebracht. Das neue kleinste Mitglied der Elefantenherde ist ein Junge. Das Baby ist 95 cm hoch und 117 Kilogramm schwer/leicht - wie immer man es sieht. Vorerst nur nach Laune der Mutter im Freigehege zu sehen.

Siehe dazu:

Lola, Okt. 2011

Seit Wochen sorgten sich die Pflegekräfte und Tierärzte um das Leben der knapp drei Monate alten Lola. Am Samstag, 21. Jan 2012, hätte das herzkranke Elefantenbaby am Herzen operiert werden sollen. Doch es starb leider noch vor der OP.

Juni 2012: die Elefantendame Tina ist im hohen Alter von 53 Jahren gestorben.

Eisbären

.... und 2016 wieder ein Weihnachtsbärchen: München hat wieder ein Eisbärbaby!

Die Zeichen standen 2013 gut, dass Hellabrunn eine Eisbärengeburt bevorsteht. Die Eisbärendame Giovanna fühlt sich wohl. Daumen drücken, dass es klappt. Das tat es dann - zwiefach.

Die Eisbären „Giovanna“ und „Yoghi“ waren während der Umbauarbeiten in Hellabrunn im Tierpark Berlin zu Gast.

Eisbären sind die größten noch lebenden Landraubtiere der Erde und gehören zu den beliebtesten Tieren: Beim Eisbären-Talk informieren die Tierpfleger über die Polartiere im Allgemeinen und die Hellabrunner Eisbären im Speziellen. • täglich um 15.30 Uhr

(Anmerkung zu Knut)
Bei Knut kam zum niedlichen Aussehen noch die Legende des Verstoßenseins hinzu. Und der Umstand, dass ein menschlicher Pfleger sich familienartig aufopfert. Hier hat das Kindchenschema einen globalen Medien-Hype entfaltet. Das führte dazu, dass der ältere Knut, der schon gar nicht mehr dem Kindchenschema entsprach, immer noch genauso geliebt wurde. Es kam fast zu einer Knutomanie durch die Medienlandschaft - ein unglaublicher Verstärker dieser elementaren menschlichen Zuwendung zu Babys. Selbst politische Sendungen in der ganzen Welt haben immer wieder über Knut berichtet.
  • Welteisbärtag ist jeweils am 27. Februar - In FREIHEIT leben nur noch 31 000 Tiergeschwister (keines auf bayr. Gletschern; optimistische Schätzung, und was heißt da Freiheit?)

Nashorn

Gibt es im August 2015 wieder Nachwuchs bei den Panzernashörnern?

Tier-Patenschaften

Patenschaften helfen dem Zoo und machen Freude durch einen engeren Bezug zum persönlichen Lieblingstier – Interessenten an einer Patenschaft sind herzlich eingeladen, mit dem Hellabrunner Service-Center Kontakt aufzunehmen:

  • E-Mail: tierparkerlebnis@tierpark-hellabrunn.de
  • Telefon_ 089 / 6 25 08 34

Gebäude

Tierhäuser
Urwaldhaus, Aquarien und Terrarien, in der Dschungelwelt leben Großkatzen, Nashornhaus, Affenhaus, Artenschutzzentrum, Fledermausgrotte, Schildkröten-, Giraffen- und Elefantenhaus.
Biogasanlage
Im Tierpark wurde 2006 die erste Biogasanlage im Münchner Stadtgebiet errichtet. Aus Mist und pflanzlichen Futterresten wird Strom und Wärme gewonnen und in das Netz der SWM eingespeist, die Wärme wird für die Tiere im Park genutzt.

Zu einzelnen Häusern separate Spezialartikel?

Bildquellen

Film

  • Michael Brauner, Christian Schüller: Von Tieren und Menschen - Tiergarten Schönbrunn, Beitrag zum Fimbericht. Österr. 2019, 25 Min. - Mediathek bei 3sat (falls jemand Film aus Hellabrunn findet - bitte austauschen)

Literatur

  • Nilpferde an der Isar: eine Geschichte des Tierparks Hellabrunn in München Michael Kamp, Helmut Zedelmaier (hrsg.) in Zusammenarbeit mit Studenten, mit Beiträgen von Sebastian Amler et al. München, Buchendorfer Verlag, 2000. 296 Seiten, Karten. ISBN 3934036198
  • Fünfundsiebzig Jahre Münchner Tierpark Hellabrunn - eine Chronik von Fritz Hirsch und Henning Wiesner, im Süddeutschen Verlag, 1986, Seitenzahl: 112. ISBN 9783799163446
  • Streit um das Ruhegehalt - Tierpark Hellabrunn klagt gegen Ex-Chef Wiesner TZ vom 20.06.15
  • Katja Riedel: Eisbärenzwillinge im Münchner Zoo - Süß war gestern. SZ vom 19.7.2014 (Den Zenith der Süßheit haben die Münchner Eisbärenzwillinge schon überschritten. Biopsychologe Peter Walschburger erklärt, was an Knut so besonders war. Und warum Nela und Nobby dagegen nicht ankommen. (online)

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Tierpark Hellabrunn" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Tierpark Hellabrunn.