Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Behörde die "Bayerischen Staatsgemäldesammlungen" betreut den wesentlichen Teil des Gemälde- und Kunstbesitzes des Freistaates in den dazu gehörigen Münchner Museen Alte Pinakothek, Neue Pinakothek, Sammlung Moderne Kunst in der Pinakothek der Moderne, Schack-Galerie wie auch etwa ein Dutzend Filialgalerien in ganz Bayern.

Der Verwaltungssitz der Behörde (mit der Mehrzahl im Titel) befindet sich im Westflügel der Neuen Pinakothek.

Die Behörde Bayerische Staatsgemäldesammlungen ist die Nachfolgebehörde der „Centralgemäldegaleriedirektion“, die im späten 18. Jahrhundert gegründet worden war. Sie verwaltet den Besitz aus der Erbfolge der Mannheimer, Zweibrücker und Düsseldorfer Galerien und den Folgen der Säkularisation.

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Bayerische Staatsgemäldesammlungen" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Bayerische Staatsgemäldesammlungen.