Bad Brunnthal

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bad Brunnthal ist ein Straßenname in Bogenhausen die als Sackgasse von der Neuberghauser Straße abgeht.

Der Name rührt von einer außerhalb von München gelegenen ehemaligen Bade- und Heilanstalt her. Die Eingemeindung von Bad Brunnthal (historische Bade- und Heilanstalt) in die Stadt München erfolgte am 1. Januar 1892.

1910 wurde die Badeanstalt mit ihrem charakteristischen Türmchen und den Kupferwannen in einzelnen Räumen abgerissen und auf dem Areal wurden drei neoklassizistische Villen errichtet, die nun die Anschriften "Bad Brunnthal 2, 3 und 4" tragen.

Lage

>> Geographische Lage von Bad Brunnthal im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

  • Artikel bei nordostkultur-muenchen.de mit zwei Abbildungen:
  • Biedermeierlicher Bade- und Ausflugsbetrieb im Hof von Bad Brunnthal, Zeichnung um 1840, Sammlung Weickmann, München.
  • Blick über die Isar auf Bogenhausen, den Turm von Bad Brunnthal und (rechts davon) die Ausfluggaststätte Neuberghausen. Anonymes Schabkunstblatt, um 1850, Sammlung Dr. Arthur Model.

Siehe auch