Baaderstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fassaden entlang der Baaderstraße.

Die Baaderstraße in der Isarvorstadt führt von der Rumfordstraße nahe der Zweibrückenstraße nach Südwesten über den Baaderplatz und die Fraunhoferstraße bis zur Westermühlstraße.

Sie wurde 1878 nach dem katholischen Theologen und Philosophen Franz von Baader (* 27. März 1765 in München; † 23. Mai 1841 ebenda) benannt.

Blick entlang der Straße.

Anlieger

12
Postfiliale
13
adpianum (Klavierschule)
31
Galerie Kunsthandel und Rahmen
37
Gedenktafel an den Schriftsteller Oskar Maria Graf
46
Burg Pappenheim
47
Baader Café
55
Mischwarenzentrale, Tel. 089 / 28 74 63 00

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Baaderstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Baaderstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblink

  • Artikel in der SZ von 2010 (... Sie beginnt an einer Verkehrsinsel beim Isartor, wo die Rumfordstraße eine Kurve macht, ... danach mischt sich ganz Normales mit Exotischem: Schreibwaren, Bodenbeläge, Gemüse, Getränke, Gothic-Utensilien, Asia-Food, Stehausschank, Friseur, Antiquitäten, eine Lesbenbar, zwiegenähtes Schuhwerk, Klamottenläden, die "Holde Maid" oder "Mischwarenzentrale" heißen.... Wie das Baadercafé hat sich auch die Straße kaum verändert. ... )