Am Hart

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Hart ist ein Stadtteil von München und gehört zum Stadtbezirk 11 Milbertshofen-Am Hart.

Der Name stammt von einem Gut „Harthof.“ Es bedeutet Wald(weide). Das Gut wurde um 1890 vom Löwenbräu-Direktor Wolf erbaut (? Dr. Alfred Wolff ?). Es wurde 1927 von der Landeshauptstadt angekauft.


Die heutige Großsiedlung entstand nach der Eingemeindung zum 1. April 1938 bzw. nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die Kolonie Harthof zwischen Dülfer-, Eberwurz- und Rathenaustraße wird am 14. Juli 1965 vom Stadtrat mit der östlich der Schleißheimer Straße gelegenen Kolonie unter dem Namen Harthof zusammengefasst.

U-Bahnhof Am Hart

Der gleichnamige U-Bahnhof der Linie U 2 befindet sich in der Knorrstraße vor einem Werkstor von BMW.