4. März

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 4. März ist der 63. (in Schaltjahren der 64.) Tag des Jahres, somit verbleiben noch 302 Tage bis zum Jahresende.

Heute vor ...

... 103 Jahren
1919 wird Werner Wirsing geboren. Von 1949 bis 1954 war er Leiter des Baubüros des Bayerischen Jugendsozialwerkes. Ab 1955 führte er ein eigenes Architekturbüro in München. Zu seinen bedeutendsten Bauten zählen der ab 1948 entstandene und inzwischen unter Denkmalschutz stehende Komplex der Wohnheimsiedlung Maßmannplatz in München, die Pfarrkirche Menschwerdung Christi in Nürnberg-Langwasser sowie das Studentenviertel Oberwiesenfeld, das im Zusammenhang mit dem Bau der Athletenunterkünfte für die Olympischen Sommerspiele 1972 in München entstand.
... 81 Jahren
1941 stirbt der Historiker, Publizist, politischer Aktivist und Politiker Ludwig Quidde. Der prominente Vertreter des Linksliberalismus und Pazifismus war ein vehementer Kritiker von Wilhelm II. und erhielt 1927 zusammen mit Ferdinand Buisson den Friedensnobelpreis für seine Leistungen als treibende Kraft in der Friedensbewegung. Er war Teilnehmer an und Redner bei verschiedenen internationalen Friedenskongressen sowie Organisator des 16. Weltfriedenskongresses 1907 in München. An ihn erinnert die Quiddestraße in Neuperlach.
... 42 Jahren
1980 stirbt der Richter, Landtagsabgeordneter und ehemalige Ministerpräsident Wilhelm Hoegner in München. Hoegner war 1920 Mitglied der SPD geworden. Seitdem er Mitberichterstatter im Untersuchungsausschuss über den Hitler-Putsch 1923 gewesen war, war er zu einem der engagiertesten Gegner der Nationalsozialisten geworden. Er wurde 1957 Ehrenbürger der Stadt München. Ihm zu Ehren benannt ist die Wilhelm-Hoegner-Straße in Neuperlach.

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken: Seiten, die auf 4. März verlinken.

Weblinks