Quiddestraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Quiddestraße in Neuperlach führt von der Heinrich-Wieland-Straße zur Heinrich-Lübke-Straße.

Sie wurde 1966 nach dem heute weitgehend unbekannten Träger des Friedensnobelpreises Ludwig Quidde (1858 – 1941), einem Historiker, Publizisten und liberalem Politiker, benannt. Unter anderem war er Mitorganisator des Münchner Weltfriedenskongresses 1907.

U-Bahn-Haltestelle

Der gleichnamige U-Bahnhof der U5 und U7 befindet sich an der Kreuzung der Quiddestraße mit der Albert-Schweitzer-Straße.

Lage

  • >> Geographische Lage des Straßenanfangs von Quiddestraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)
  • >> Geographische Lage des Straßenendes von Quiddestraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)