Stadtratswahl 2020

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 15. März 2020 findet eine bayernweite Kommunalwahl, in München auch für den Stadtrat, statt!

Die Parteien und ihre Spitzenfiguren auf den Listen: bei der SPD ist es Dieter Reiter, bei der CSU Kristina Frank, die Grünen haben Katrin Habenschaden und die FDP Jörg Hoffmann nominiert.


Als Beispiele nennt Dominik Hutter in dem Artikel diese Kandidaturen, z.B. Immerhin fünf Bezirksausschuss-Vorsitzende treten 2020 für den Münchner Stadtrat an: Markus Lutz aus Sendling (SPD, Platz 19), Sibylle Stöhr von der Schwanthalerhöhe (Grüne, Platz 15) Christian Krimpmann aus der Maxvorstadt (CSU, Platz 78). Anna Hanusch aus Neuhausen-Nymphenburg (Grüne, Platz 3) und Angelika Pilz-Strasser aus Bogenhausen (Grüne, Platz 11).[1]


Bei den Kommunalwahlen 2020 werden bayernweit in 71 Landkreisen und 2056 Städten, Märkten und Gemeinden die Kreistage, Stadt-, Markt- und Gemeinderäte für sechs Jahre neu gewählt.

Auch die meisten Landräte, Oberbürgermeister und Ersten Bürgermeister werden gewählt.

Insgesamt werden rund 39.500 Mandatsträger bestimmt.

Jede wahlberechtigte Person hat bei der Kommunalwahl 2020 in Bayern auf dem Wahlzettel grundsätzlich so viele Stimmen, wie es Sitze in einem Gremium gibt. In München also 80.

Ergebnisse in München

Stärkste Kraft werden die Grünen, dahinter CSU und SPD. Mehr als 12 Prozent im Vergleich zu 2014 zusätzlich der WählerInnen haben den Grünen ihre Stimme gegeben.

Die Grünen stellen nun 23 StadträtInnen, dahinter kommt die CSU mit 20 und an Platz drei die SPD mit 18 Plätzen. Danach - und das ist in dieser Anzahl neu - kommen viele kleinere Parteien: FDP, ödp und Linke haben jeweils drei Sitze, genauso wie die neu in den Stadtrat gewählte AfD (die Partei war schon mal im Stadtrat vertreten, allerdings traten die beiden Stadträte 2015 einer anderen Liste bei). Dahinter kommen die Freien Wähler (2), und mit je einem Sitz die Rosa Liste, Bayernpartei, München Liste, Die Partei und Volt.

So funktionierte die Wahl

Weblinks

Der SZ-Wahlcheck (Welche Münchner Partei vertritt Sie am besten? Mit dem SZ-Wahlcheck, einer Art Wahl-Omat für Unentschlossene, können Sie herausfinden, wer Ihre Positionen im künftigen Stadtrat am ehesten repräsentieren würde. Von den SZ-Autoren ausgedachte Frage beantwortet durch 16 von 17 Wahlprogramme und deren VertreterInnen.)

  • Kommunalwahl in München Eigene Stifte sind erlaubt (Am Sonntag geht es nicht nur um das Oberbürgermeister-Amt, auch Stadtrat und Bezirksausschüsse werden bestimmt. 27 Wahlen müssen von 14 000 Helfern ausgezählt werden - unter den besonderen Bedingungen der Corona-Krise (Covid-19). SZ vom 14.3.20

nach der Wahl:


Zitate:

  1. Vorstellung der Listen