Schönfeldstraße

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Staatsarchiv)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Staatsarchiv in der Schönfeldstraße

Die Schönfeldstraße ist in der Maxvorstadt von München gelegen. Sie ist die dritte nach rechts führende Seitenstraße der Ludwigstraße und beginnt als Fortsetzung der gegenüber endenden Rheinbergerstraße.

Sie wurde 1796 durch einen Erlass des Fürsten Karl Theodors nach dem Gebiet genannt: dem Schönfeld vor der Vorstadt, die mit Blick nach Nordosten angelegt wurde.

An ihr liegen das Staatsarchiv und auch das ehemalige Herzog-Karl-Palais. Quer verläuft die Kaulbachstraße, die hier ihren Anfang in Richtung Schwabing nimmt und sie endet beim Englischen Garten an der Königinstraße.

Sitz des Staatsarchives

Als Zentralarchiv umfasst das Bayerische Hauptstaatsarchiv Akten des ehemaligen Herzogtums, des Kurfürstentums und des Königreichs sowie des heutigen Freistaates Bayern. Es werden Urkunden, Akten und Pläne der Verwaltung der für das gesamte Staatsgebiet zuständigen Behörden und Einrichtungen Bayerns aufbewahrt. Vorgängerinstitution war das Königlich Bayerische Allgemeine Reichsarchiv, das 1921 in Bayerisches Hauptstaatsarchiv umbenannt wurde.

Lage

>> Geographische Lage von Schönfeldstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)