Resi-Huber-Platz

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Resi-Huber-Platz in Sendling liegt an der Kreuzung von Brudermühlstraße, Implerstraße und Thalkirchner Straße.

Er wurde 2012 benannt nach Resi Huber (1920 - 2000), einer Antifaschistin, die im Kräutergarten des Konzentrationslagers Dachau arbeitete und Briefe und Lebensmittel für die dortigen Häftlinge ins Lager schmuggelte. Nach dem Krieg kümmerte sie sich um Verfolgte des NS-Regimes.

Lage

Geographische Lage von Resi-Huber-Platz im Kartenverzeichnis von WMFLabs