K.S.St.V. Alemannia München

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die K.S.St.V. Alemannia zu München im KV wurde am 27. November 1881 als katholische süddeutsche Studentenverbindung gegründet. Die Prinzipien der Verbindung sind Religion (religio), Freundschaft (amicitia), Wissenschaft (scientia) und das Lebensbundprinzip. Die Farben der Verbindung sind Blau-Weiß-Schwarz. Der Wahlspruch der Alemannia lautet: „In unitate robur.“ Sie ist eine nichtschlagende, nichtfarbentragende katholische Studentenverbindung.

Geschichte

Am 11. Januar 1876 wurde die Mutterverbindung K.St.V. Normannia in Würzburg gegründet. Die noch heute bestehende Verbindung trägt die Farben rot-weiß-grün, ihr Wahlspruch ist "Deo et amico".

Am 27. November 1881 wurde von drei in München studierenden Normannen und acht Pfälzern der Studentenverein "Normannia" gegründet. An diesem Tag wurde als Gründungsdatum weiter festgehalten. Am 14. Januar 1882 erfolgte eine Namensänderung in Rhenania, um der Verwechslung mit einem "Corps Normannia" zu entgehen. Der endgültige Name Alemannia wurde am 3. Juni 1883 angenommen.

Ebenfalls im Jahr 1881 bildeten die beiden Verbindungen aus Würzburg und München den Kartellverband der katholischen süddeutschen Studentenvereine (SKV).

Am 1. April 1920 wurde der Verschmelzungsvertrag des Kartellverbands der katholischen süddeutschen Studentenvereine (SKV) mit dem Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV) vom 18. Dezember 1919 ratifiziert.

Die Alemannia stand drei Mal dem KV als präsidierende Verbindung (Vorort) vor, 1952/53, 1986/87 und 1992/93.

Gegenwart

Die Veranstaltungen der Alemannia finden größtenteils im zwischen dem Englischen Garten und der Ludwig-Maximilians-Universität gelegenen Verbindungshaus statt. Die Anzahl der Mitglieder beträgt 550, bei 510 Alten Herren (AH) und 40 Aktiven.

Bekannte Mitglieder

Das bekannteste Mitglied der Verbindung ist Papst Benedikt XVI. (Ehrenphilister), darüber hinaus sind oder waren die Münchner Bischöfe Michael Kardinal Faulhaber, Joseph Kardinal Wendel, Julius Kardinal Döpfner und Friedrich Kardinal Wetter sowie der Abtprimas des Benediktinerordens, Notker Wolf Mitglieder der Verbindung.

Ferner sind oder waren der Mitbegründer der BVP (Bayerische Volkspartei) Georg Heim, die bayerischen Ministerpräsidenten Alfons Goppel, Max Streibl und der ehemalige Staatsminister Thomas Goppel Mitglieder der Verbindung.

Siehe auch

  • Corps Alemannia (schlagende Verbindung, kein Bezug zur K.S.St.V. Alemannia München)

Weblinks