Jan Polack

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jan Polack (* um 1450 in Polen; † 1519 in München) war der erste heute noch bekannte nach München zugewanderte Künstler und bedeutendster spätgotischer Maler Münchens.

Nach seiner Ausbildung in Krakau, Prag, Franken und den Niederlanden war er ab etwa 1477 hier tätig. 1482 wurde er erstmals erwähnt, 1488 wurde er Stadtmaler, als der er die Türme und Tore der Stadtmauer wie auch der Neuveste mit Wappen, Weckenmuster und religiösen Szenen schmückte.

Heute sind seine Werke noch zu finden in der Frauenkirche, St. Peter, Schlosskirche Blutenburg, St. Wolfgang (Pipping), Alte Pinakothek, Städtische Galerie im Lenbachhaus.

Nach ihm benannt ist die Jan-Pollack-Straße in Obermenzing.

Wikipedia.png
Das Thema "Jan Polack" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Jan Polack.