Isartaler Brauhaus

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Isartaler Brauhaus ist eine bayerische Gaststätte mit Hausbrauerei im ehemaligen Isartalbahnhof Großhesselohe in Pullach.

Geschichte

Nach der Einstellung der Isartalbahn im Jahr 1964 stand der Großhesseloher Bahnhof leer. Im Zuge des Baus der S-Bahn nach Wolfratshausen wurde am Bahnhof ein neuer Bahnsteig mit beidseitigem Einstieg gebaut, das Bahnhofsgebäude war aber weiterhin bis Mitte der 1980er Jahre ungenutzt.

1986/87 erwarb ein Münchner Notar und ein Architekt den alten Bahnhof und planten eine Braugaststätte. Die Traunsteiner Brauerei pachtete das „Isarbräu“ für 25 Jahre und der Wirt Frank Waldecker eröffnete im November 1988 das Lokal mit Brauerei. Das Isarbräu wurde zu einem Kultlokal. Ende 2012 schloss das Isarbräu und wurde im November 2013 nach gründlicher Renovierung unter einem neuen Pächter, der Familie Abenteuer, als „Isartaler Brauhaus“ wieder eröffnet.

Adresse

Adr.png

Isartaler Brauhaus
Kreuzeckstraße 23b
D-82049 Pullach
☎ : 089 / 79 89 61
@ : info@isartaler-brauhaus.de

Www.png www.isartaler-brauhaus.de, offizielle Website