Isarphilharmonie

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Im Jahr 1975 zeigt sich die Gegend rund um das städtische Elektrizitätswerk, die Großmarkthallen mit den weitverzweigten Gütergleisen, und die Trafohalle noch in einem belebten Zustand. Foto; Schillinger.

Die Isarphilharmonie ist ein provisorischer Konzertsaal, in dem während der Sanierung des Gasteigs Konzerte gegeben werden können. Das Eröffnungskonzert fand am 8. Oktober 2021 statt[1]. Das Ausweichquartier wird voraussichtlich bis 2027 genutzt. Danach ist das Kulturzentrum Am Gasteig nach derzeitiger Planung saniert.

Das Hauptgebäude gehörte den Münchner Stadtwerken und wurde in den Jahren vor dem Umbau von verschiedenen Gewerbetreibenden genutzt.

Adresse

Isarphilharmonie


Hans-Preißinger-Straße 8
D-81379 München
☎ : 089 480985-100
@ : philharmoniker(at)muenchen.de
MVV-Logo.jpg: München U3.jpg Brudermühlstraße, 54 X30 Schäftlarnstraße
WWW: http://www.mphil.de

Ausstattung

Die Isarphilharmonie bietet Platz für ca. 1800 Personen.

Der neu errichtete Saal bietet ein aufsteigendes Parkett im Erdgeschoss sowie Balkone und Ränge im 1. und 2. Obergeschoss. Diese sind barrierefrei erreichbar. In den Bereichen Balkon und Rang sind Geländer mit einer Stahlnetzbespannung angebracht. Diese sind blickdurchlässig, akustisch relevant und dienen der Sicherheit. Die Konzerthalle besteht aus einer Stahlkonstruktion mit einem Raumvolumen von fast 60.000 Kubikmetern. Der Konzertsaal selbst ist aus vorgefertigten Vollholz-Elementen in die Konstruktion eingepasst. Die Bühnenfläche beträgt ca. 272 m².

Das Foyer der neuen Isarphilharmonie bildet die markante „Halle E“, eine ehemalige Lagerhalle für Transformatoren aus den 1920er-Jahren. Sie ist von Grund auf saniert, hat aber ihren Industrie-Charme bewahrt: außen Backstein, innen weitläufig und hell mit einem großen Glasdach. Sogar der alte Lastenkran hängt noch unter der Decke. Im Erdgeschoss befinden sich das Foyer mit Lesecafé, Theke, Info- und Ticketschalter und einem Kinosaal. In der Halle E ist u.a. noch die Volkshochschule beheimatet.

Der Ausbau und Neubau der Hallen kostete 70 Millionen Euro; der Kostenrahmen und die Bauzeit wurden zur allgemeinen Überraschung eingehalten.

Architekten

Entworfen wurde die neue Wirkstätte der Münchner Philharmoniker vom internationalen Architekturbüro von Gerkan, Marg und Partner, die Umsetzung erfolgt durch die Schweizer NÜSSLI Gruppe. Yasuhisa Toyota und sein Büro Nagata Acoustics brachten ihre Erfahrung aus Projekten wie der Elbphilharmonie, der Philharmonie de Paris und der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles in das Projekt ein.

Vor Ort

Corona-Vorkehrungen

Bis auf Weiteres sind für Konzerte 3G-Vorsichtsmaßnahmen erforderlich: geimpft, genesen oder getestet. Eine Maskenpflicht besteht derzeit (13. Oktober 2021) nicht.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Landeshauptstadt München: Isarphilharmonie ist eröffnet


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Isarphilharmonie in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.