Haidenauplatz

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick über den Platz, bzw. die Straßenkreuzung. Eine Freifläche bietet dieser Platz nicht.

Der Haidenauplatz in München liegt am östlichen Rand des Stadtteils Haidhausen, wo Orleansstraße aus Süd-Ost, Kirchenstraße aus Ost-Nord-Ost, Grillparzerstraße vom Norden und Berg-am-Laim-Straße aus Süd-Ost, durch die im Jahr 1891[1] erstmals errichtete Bahnunterführung, aufeinander treffen. Am Ende der Orleanstraße befindet sich die Haltestelle Haidenauplatz der Trambahnlinie 21 sowie von Buslinien.

Er wurde benannt nach der Lage auf der Heide, der auch der Stadtteil Haidhausen seinen Namen verdankt. Bis zur Umbenennung im Jahr 1959 war der Platz unter dem Namen Coulmiersplatz bekannt.

Lage

>> Geographische Lage von Haidenauplatz im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Megele; S.127 Unterfahrten.