Erasmus Grasser

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erasmus Grasser (* um 1450 in Schmidmühlen/Oberpfalz; † 1518 in München) war ein bedeutender Bildhauer und Holzschnitzer.

Grasser kam um 1472 nach Abschluss seiner Wanderjahre nach München.

Neben seinem bildhauerischen Können bewies er auch technisches Geschick: Er war Sachverständiger für Wasserbau der Stadt München und erhielt 1507 von Herzog Albrecht IV. den Auftrag zur Bauleitung bei der Sanierung der Alten Saline von Bad Reichenhall. Grasser starb 1518 als einer der reichsten Bürger der Stadt.

In München sind heute noch die originalen Holzschnitzfiguren der Moriskentänzer in Stadtmuseum zu sehen; Kopien davon stehen im Alten Rathaus und sind auch beliebte Münchner Souvenirs.

Nach ihm benannt sind das Erasmus-Grasser-Gymnasium in Laim und die Grasserstraße auf der Schwanthalerhöhe.


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erasmus Grasser in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.