Würmkanal

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Würmkanal verbindet die Würm mit dem Schloss Schleißheim. Er beginnt in Karlsfeld, verläuft streckenweise durch das Münchner Stadtgebiet und mündet nach etwa zehn Kilometern im südlichen Bereich des Schleißheimer Schlossparks in den Schleißheimer Kanal. Durch den Würmkanal wird ein Großteil des Würmwassers in Richtung Oberschleißheim abgeleitet.

Ein erster Würmkanal wurde 1601 gebaut, um die Schwaige von Herzog Wilhelm V. mit zusätzlichem Wasser zu versorgen. 1690/91 ließ Max Emanuel einen neuen, weiter nördlich verlaufenden Kanal bauen. Der Kanal ist der Hauptwasserlieferant für die Schlossanlagen von Schleißheim und war früher auch Transportweg für Baumaterialien.

Zusammen mit dem Schleißheimer Kanal, dem Dachau-Schleißheimer Kanal, dem Pasing-Nymphenburger Kanal und dem Nymphenburg-Biedersteiner Kanal gehört der Würmkanal zum sog. Nordmünchner KanalsystemW, das Isar, Amper und Würm verbindet.

>> Geographische Lage des Gewässeranfangs von Würmkanal im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

>> Geographische Lage des Gewässerendes von Würmkanal im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)



Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Würmkanal in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.