Rad- und Motorrennbahn München-Milbertshofen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rad- und Motorrennbahn München-Milbertshofen - oft auch nur Sportplatz Milbertshofen - war ein Sportgelände von 1906 bis 1914 auf dem damaligen Gemeindegebiet von Milbertshofen (heute läge es im Stadtteil: Am Hart). Das Sportgelände mit betoniertem Bahnoval von einer Länge von 666,67 m und einer Kurvenüberhöhung von 6 m bot Platz für ca. 38.000 Besucher. Das Gelände wurde auf Betreiben des damaligen Bürgermeister von Milbertshofen August Kurz im Winter/Frühling 1906 errichtet und am 1. Juni eröffnet. Es lag zwischen der Knorr- und Schleißheimer Straße, südlicher Bereich des heutigen BMW-Forschungsgelände. Auf der Rennstrecke wurden sowohl Rad- wie auch Automobilrennen veranstaltet.