Obdachlosigkeit

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Lücke in dem Wiki ist das Fehlen eines Artikels über


Obdachlosigkeit


Stub
Hallo du da vor dem Bildschirm!

Wie du siehst, ist dieser Artikel oder Abschnitt über Obdachlosigkeit leider noch etwas lückenhaft. Er braucht unbedingt eine Überarbeitung!


Wenn Du mehr zu diesem Thema weißt, wäre es schön, wenn du daran weiter schreibst. Beteilige dich doch einfach am München Wiki!  Du kannst diese Seite dann gerne weiter bearbeiten.
Vielen Dank!

Vergleiche: Wikipedia

Medien

Literatur

  • Richard Brox: Kein Dach über dem Leben: Biographie eines Obdachlosen. Rowohlt Verlag, 256 Seiten. Erscheint Dezember 2017. ISBN 978-3-499-63294-5
  • Claus Paegelow: Handbuch Wohnungsnot und Obdachlosigkeit. Paegelow, Bremen 2006. ISBN 978-3-00-017872-6
  • Katrin Panier: Die dritte Haut. Geschichten von Wohnungslosigkeit in Deutschland. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2006. ISBN 3-89602-711-5
  • Frank-Walter Steinmeier: Tradition und Perspektiven staatlicher Intervention zur Verhinderung und Beseitigung von Obdachlosigkeit. Dissertation, 1991; Bürger ohne Obdach. Zwischen Pflicht zur Unterkunft und Recht auf Wohnraum. VSH-Verlag Soziale Hilfe, Bielefeld 1992. ISBN 3-923074-32-8

Weblinks

Neuer Artikel:

  • Passanten haben eingegriffen! (Bei einem Brandanschlag auf Obdachlosen am Münchner Hauptbahnhof haben zwei Männer eine Plastiktüte in Brand gesteckt, die direkt neben dem schlafenden Mann stand. Er hatte Glück, dass Passanten eingriffen.)
  • Wohnungslosigkeit: Wo obdachlose Frauen Hilfe finden. Eines der wenigen Rituale der obdachlosen Frauen kann der Kaffee sein, den sie bei der Essensausgabe von Sankt Bonifaz bekommen und auf den Kirchenstufen trinken können. Immer mehr Menschen sind im reichen München obdachlos - unter ihnen viele Frauen. Auch wenn es spezielle Obdachlosenhäuser für sie gibt, bleibt ein echter Neuanfang schwierig. Vor allem, weil es kaum bezahlbaren Wohnraum gibt. Frauen, die auf der Straße leben, lassen sich ihre Situation lange Zeit nicht anmerken. Sie suchen oft erst dann Hilfe, wenn es ihnen gesundheitlich schlecht geht. Manche Menschen haben einfach nur Hunger, andere suchen Hilfe, wissen nicht mehr weiter. In der Bahnhofsmission an Gleis 11 im HBhf.) Artikel von Sven Loerzer und Milena Hassenkamp in: SZ vom 28. August 2017)


Dramatisierung im Film

  • "Ein Teil von uns", deutscher Fernsehfilm von 2015 mit Brigitte Hobmeier als Nadja und Jutta Hoffmann als ihre Mutter Irene. Das Drehbuch schrieb Esther Bernstorff, Regie führte Nicole Weegmann.
Wikipedia.png
Das Thema "Obdachlosigkeit" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Obdachlosigkeit.