Milch & Bar

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Milchbar (2014)

milch und bar, im Sprachgebrauch als "Die Milchbar" und im Insider-Jargon auch als "hin und mit"[1] bezeichnet, ist ein Münchner Club, der sich seit April 2008 in der Sonnenstraße befindet. In der Lokalität befand sich ab 1961 das Scotch-Casino, die angeblich erste Diskothek Münchens.

Geschichte und Namensgebung

Die ursprüngliche Milchbar wurde 1997 gegründet und befand sich im Kunstpark Ost, später auf dem Optimol-Gelände. Betreiber ist seit 1997 die Milchundbar Faltenbacher GmbH der Brüder Florian und Jakob Faltenbacher.

Wider Erwarten hat der Name der Milchbar nichts mit der fiktiven MilchbarW "Korova" aus der Verfilmung des Buches A Clockwork OrangeW oder deren New Yorker Nachbau zu tun. Der Name geht auf eine spontane Antwort der Brüder Faltenbacher zurück, die sie Wolfgang Nöth auf die Frage gaben, welche Art von Laden sie auf dem Kunstpark-Gelände betreiben wollten. Zu diesem Zeitpunkt hatten die beiden Faltenbachers noch keine konkrete Vorstellung. Nur spontan die Idee, einen kleinen Laden auf dem Gelände eröffnen zu wollen.

Mit einem von der Mutter geliehenen Startkapital in Höhe von DM 50.000,- verkauften die Brüder tatsächlich dann Milchshakes in ihrer Bar des kleinsten Clubs im Kunstpark. Die Bar lief gut, nicht zuletzt weil sie als erstes Lokal abends aufmachte und als letztes schloss.[2]

Auch in der Sonnenstraße laufen Veranstaltungsklassiker wie "Blue Monday" (80er Jahre Hits) und "Milchbar 90" weiter.[3]

Öffnungszeiten

  • Mo – Do: 22 – 7 Uhr
  • Fr – Sa: 22 – 9 Uhr

Adresse

Adr.png

Milch & Bar
Sonnenstraße 27
D-80331 München
☎ : 089 / 45 02 88 18
@ : info@milchundbar.de

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Spitznamen der Münchner Clubs – Niedliche Nächte, Süddeutsche Zeitung, 26. August 2011.
  2. Wie die Milchbar zu ihrem Namen kam, Süddeutsche Zeitung, 13. April 2013.
  3. Milchbar (Milch und Bar), munichx.de.