Michael Wening

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Wening (* 11. Juli 1645 in Nürnberg; † 18. April 1718 in München) war Hofkupferstecher bei Kurfürst Ferdinand Maria von Bayern.

Seine Arbeiten sind seit 1666 in München nachweisbar und er wurde 1669 Hofkupferstecher. Von ihm stammen Bildnisse, Veduten und Schlachtenbilder. Wening ist vor allem durch seine Historico topographica descriptio Bavariae (Erdkundliche Beschreibung Bayerns, 1701–1726) bekannt. In diesem vierbändigen Hauptwerk finden sich, nach RentämternW geordnet, Abbildungen von bayerischen Städten, Schlössern und Klöstern.

Nach ihm wurde die Weningstraße in Giesing benannt.

Werke (Beispiele)

Weblinks

  • Wening-Ansichten bei der Bayerischen Vermessungsverwaltung, Bayerisches Landesamt für Vermessung und Geoinformation (750 Wening-Stiche)
Wikipedia.png
Das Thema "Michael Wening" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Michael Wening.