Michael Huber

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Huber (* 1788 in München; † 1857 ebenda) war ein Münchner Fabrikant und Gemeindevorsteher von Haidhausen.

1815 übernahm Huber die 1765 gegründete Farbenwerkstatt des Vaters, die heutige Michael Huber München GmbH, an der damaligen Landstraße nach WienW (heute: Einsteinstraße).

Als der expandierende Betrieb zu klein wurde, erwarb er 1831 den ehemaligen "Jesuitengarten", das Anwesen an der Ecke Kirchenstraße / Elsässer Straße. Hier vollzog sich unter seiner Leitung der Wandel vom kleinen Gewerbebetrieb zum Industrieunternehmen.

Nach ihm ist der Michael-Huber-Weg in Haidhausen benannt.