Marienstraße

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vindelikerhaus, mit der Abbildung des Turms "Lueg ins Land"
Die Marienstraße im Graggenauer Viertel in München, früher auch Mariengässchen, hat ihren Namen vermutlich daher, dass sie Grenze der Pfarrei Marienkirche war. In alten Akten um 1730 wird sie als "an der Stadtmauer im Tal Mariä" erwähnt.

Die Straße verläuft von der Hochbrückenstraße nach Südosten zum historischen Turm Lueg ins Land. An der Straße sind noch ursprünglich erhaltene Reste der Stadtmauer zu sehen.

Bemerkenswerte Gebäude

Lage

>> Geographische Lage von Marienstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)