Münchner Kirchenzeitung

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Münchner Kirchenzeitung wird vom Sankt Michaelsbund im Namen des Bistums herausgegeben im Auftrag des Erzbischöflichen Ordinariats.

Die Eigenwerbung lautet:

Die Münchner Kirchenzeitung ist die katholische Wochenzeitung für jeden, der im Erzbistum daheim ist. Hier steht, was Christen bewegt! – Und was Christen vor Ort bewegen: in unseren Familien, Gemeinden, Pfarreien und der ganzen Welt.

Diese Wochenzeitung gibt es im Abonnement seit 2014 nicht nur auf Papier, sondern auch elektronisch via Internet als ePaper.

Eine Vorläuferpublikation war die Münchner Katholische Kirchenzeitung, die 1940 von den Nazis verboten wurde. 1908 wurde sie als "Wochenblatt für die katholischen Pfarrgemeinden Münchens“ gegründet.


Anschrift

Adr.png

Münchner Kirchenzeitung
Herzog-Wilhelm-Straße 5
D-80331 München
☎ : 089 / 23225-200
@ : redaktion@muenchner-kirchenzeitung.de

Herausgeber
Ordinariatsrat Dr. Armin Wouters
Inhaber und Verleger
Sankt Michaelsbund, Diözesanverband München und Freising e.V. (VR 578, Amt München)
Redaktioneller Leiter
Anian Christoph Wimmer

Das Münchner Kirchenfernsehen

Hinter dem Begriff "Münchner Kirchenfernsehen" steht die Fernsehredaktion des Katholischen Sankt Michaelsbundes. Sie produziert in Zusammenarbeit mit RTL Bayern, SAT1 Bayern sowie München.tv kirchliche Beiträge, Reportagen und religiöse Magazine. Außerdem produziert die Redaktion Imagefilme, Dokumentationen und Fernsehspots.

Bei youtube gibt es Videos als Filmarchiv dieser Fernsehredaktion.

Das Münchner Kirchenradio

In Kanal 11C in DAB+ Qualität.

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Münchner Kirchenzeitung" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Münchner Kirchenzeitung.