Karl Killer

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Killer (* 30. August 1873 in München; † 18. Oktober 1948 daselbst) war Bildhauer und Professor an der Akademie der Bildenden Künste.

Seine Wohnanschrift war unter anderem die Ruffinistraße 2 in Neuhausen.

Ihm zu Ehren benannt ist die Killerstraße in Allach.

Werke

  • Fortuna-Brunnen (1907)
  • Bildhauerarbeiten in der Winthirkirche
  • Enturf des Brunnens am Rand der Treppenanlage vor der Landeshypothekenbank in Darmstadt. (1910)
  • Bronzebüste Bismarcks im Bismarckturm zu Konstanz (vermutlich 1912)
  • Zwei flankierende Fruenfiguren (Tag und Nacht) neben dem Eingang zum Mausoleum der Familie Krumm auf dem Alten Friedhof in Offenbach am Main
  • Kanzel aus Rotmarmor im Dom Unsere Liebe Frau zu Augsburg (1946)
Wikipedia.png
Das Thema "Karl Killer" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Karl_Killer_(Bildhauer).