Fußball

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fußball gilt als eine der beliebtesten Sportarten in Deutschland. In München finden neben den Spielen der großen Mannschaften in der Allianz-Arena und den Amateurvereinen natürlich Fußballspiele in allen Ligen statt, nicht zu vergessen ist die Beliebtheit im Schulsport und als Freizeit- und Feierabendkick auf dem betonierten Bolzplatz oder der grünen Wiese.

Geschichte

München gilt in Fußballdingen als wahrer Spätzünder in Deutschland: Noch 1889 zum Deutschen Turnfest in München musste gegen den Londoner "Orion-Club" die Mannschaft ATV Leipzig spielen, weil es keine Münchner Mannschaft gab. Die Sportart wurde damals nur von Studenten und Gymnasiasten betrieben.

Am 5. September 1896 wurde dann ein erster "Verein für Rasensportarten" gegründet mit dem lateinischen Namen Terra Pila (von Erde und Ball), drei Jahre später nannte man sich dann 1. Münchener Fußball-Club.

Fußballvereine (Auswahl)

Amateure

Engelbert Kupka versteht sich als Anwalt der kleinen Klubs gegen die Gier des Profifußballs. Mit dem Bündnis "Rettet die Amateurvereine" will der ehemalige Präsident der SpVgg Unterhaching Druck auf den DFB erzeugen. Beklagt wird seit langem die fehlende Unterstützung durch den größten Sportfachverband der Welt. Während der DFB in Frankfurt für rund 150 Millionen Euro eine Sportakademie und in Dortmund ein Fußballmuseum für 40 Millionen Euro errichten lässt, kämpfe die Basis um ihre Daseinsgrundlage. Der 78jährige Kupka fordert deshalb die Anhebung des Verteilungsschlüssels von drei auf zehn Prozent.

Literatur