Fritz Wepper

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fritz Wepper (* 17. August 1941 in München) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben

Sein Vater war Jurist und gilt seit 1944 als in Russland vermisst. Mit neun Jahren spielte Wepper beim Bayerischen Rundfunk in Kindersendungen mit. Am Theater debütierte er 1952 in Peter Pan. Als 15-jähriger spielte Wepper als Kinderstar in dem Märchenfilm Tischlein deck dich mit. Bekannt wurde er 1959 im Kinofilm Die Brücke von Bernhard Wicki.

1964 erhielt er für seine Rolle in Kennwort... Reiher (Regie: Rudolf Jugert) das Filmband in Gold. Den größten Erfolg hatte er als Assistent Harry Klein von Kommissar Keller, dargestellt von Erik Ode, in der Krimiserie Der Kommissar 1969 bis 1974 und als derselbe Assistent von Inspektor Derrick (dargestellt von Horst Tappert) 1974 bis 1998. 1972 spielte Wepper in der Oscar-prämierten Musicalverfilmung Cabaret neben Liza Minnelli unter der Regie von Bob Fosse mit.

Fritz Wepper ist der ältere Bruder von Elmar Wepper, mit dem er mehrmals auch in Filmen und Fernsehserien wie im Film Eine verrückte Familie (1957) sowie in den Fernsehserien Der Kommissar (Folge 71, 1974) und Zwei Brüder (ab 1994) zusammenarbeitete. Seit 2002 spielte er in der Fernsehserie Um Himmels Willen, erst zusammen mit Jutta Speidel (2007 Ausstieg aus der Serie) und seit 2007 mit ihrer Nachfolgerin Janina Hartwig.

Im Jahr 2004 gab er in dem Zeichentrickfilm Derrick – Die Pflicht ruft dem Harry Klein nochmals seine Stimme. Dieser Film erwies sich jedoch als Flop.

Seit 1979 ist Fritz Wepper verheiratet. Seine Tochter Sophie-Margarita ist ebenfalls Schauspielerin.

Filmografie

  • 1955: Der dunkle Stern
  • 1956: Tischlein deck dich
  • 1957: Eine verrückte Familie/Heute blau und morgen blau
  • 1957: Rübezahl – Herr der Berge
  • 1959: Die Brücke (1959)|Die Brücke
  • 1960: Mein Schulfreund
  • 1961: Frage Sieben]] (Question 7)
  • 1963: Flucht der weißen Hengste]] (Miracle of the white stallions)
  • 1963: Der eingebildete Doktor
  • 1964: Kennwort… Reiher
  • 1967: Wenn es Nacht wird auf der Reeperbahn
  • 1967: Studenten (Fernsehserie)
  • 1968: Der Arzt von St. Pauli
  • 1968: Das Go-Go-Girl vom Blow-Up
  • 1968: Der Mann mit dem Glasauge
  • 1968: Auf der Reeperbahn nachts um halb eins
  • 1968–1974: Der Kommissar
  • 1970: Nachbarn sind zum Ärgern da
  • 1970: Schmetterlinge weinen nicht
  • 1970: Wir hau'n die Pauker in die Pfanne
  • 1971: Olympia-Olympia
  • 1972: Sie nannten ihn Krambambuli
  • 1972: Cabaret
  • 1974–1998: Derrick
  • 1983: Der letzte Kampf
  • 1994: Tierärztin Christine 2 - eine Frau kämpft sich durch
  • 1994–2000: Zwei Brüder
  • 1996: Drei in fremden Betten
  • 1999: Die blaue Kanone
  • 2000: Zum Glück verrückt – eine unschlagbare Familie
  • 2001: Vera Brühne
  • 2002: Drei unter einer Decke
  • 2002: Der Bulle von Tölz – Mord mit Applaus
  • 2002: Hochwürden wird Papa
  • seit 2002: Um Himmels Willen
  • 2004: Derrick – Die Pflicht ruft, Zeichentrickfilm: Stimme von Harry Klein
  • 2004: Ein Gauner Gottes
  • 2004: Ein Engel namens Hans-Dieter
  • 2004: Männer im gefährlichen Alter
  • 2004: Das Traumschiff- Samoa
  • 2005: Nicht ohne meinen Schwiegervater
  • 2005: In aller Freundschaft (Fernsehserie)
  • 2006: Das Weihnachtsekel (Fernsehfilm)
  • 2006: Nicht ohne meine Schwiegereltern (Fernsehfilm)
  • 2007: Rikets Røst
  • 2007: Ein unverbesserlicher Dickkopf
  • 2007: Mord in bester Gesellschaft
  • 2008: Unser Mann im Süden
  • 2008: Mord in bester Gesellschaft: Der Tote im Elchwald
  • 2008: Mord in bester Gesellschaft: Die Nächte des Herrn Senators
  • 2009: Mord in bester Gesellschaft: Der süße Duft des Bösen
  • 2009: Baby frei Haus
  • 2010: Mord in bester Gesellschaft: Das eitle Gesicht des Todes
  • 2010: Mord in bester Gesellschaft: Alles Böse zum Hochzeitstag
  • 2010: Gräfliches Roulette
  • 2010: Vater aus heiterem Himmel
  • 2010: Um Himmels Willen - Weihnachten unter Palmen

Auszeichnungen

  • Bambi 1970, 1971, 1972, 1975, 1990
  • 1964: Filmband in Gold
  • 1971: Silberner Bravo Otto TV-Star männlich
  • 1981: Goldene Kamera für 157 Assistentenrollen in Derrick
  • 1990: Romy Beliebtester Nebendarsteller
  • 2002: Goldene Europa
  • 2003: Deutscher Fernsehpreis Bester Schauspieler in einer Hauptrolle – Serie für Um Himmels Willen
  • 2004: Karl-Valentin-Orden
  • 2006: Bayerischer Fernsehpreis Beste Seriendarsteller für Um Himmels Willen
  • 2010: Goldene Henne Leserpreis Schauspiel für Um Himmels Willen

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Fritz Wepper" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Fritz Wepper.