Butenandtstraße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Butenandtstraße
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Hadern Großhadern
Name erhalten 18. April 1996 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Würmtalstraße - Stadtgrenze zu Planegg
Querstraßen
 
Feodor-Lynen-Straße Marchioninistraße
Bus.png
 
160 268 Waldhüterstraße 266 Klinikum Großhadern Nord
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 248 m[2]
Straßen-ID 06308

Die Butenandtstraße in Großhadern führt von der Würmtalstraße zur Planegger Großhaderner Straße.

Sie wurde im Jahr 1996 nach Adolf Butenandt benannt, einem Biochemiker und Professor an der Universität München, Nobelpreisträger im Jahr 1939 (1903 — 1995). Der Physiologe und Biochemiker wurde 1985 Ehrenbürger der Stadt. Er erhielt 1939 den Nobelpreis für Chemie.

Aufgrund des Lebenslaufs von Adolf Butenandt wurde im Stadtrat eine Umbenennung erwogen.

Lage

>> Geographische Lage von Butenandtstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise

  1. Landeshauptstadt München: Butenandtstraße
  2. Stadtgeschichte München: Butenandtstraße