Benediktbeuerer Straße

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benediktbeuerer Straße
Mühlstraße
Straße in München
Benediktbeuerer Straße
Die Benediktbeuerer Straße, Blickrichtung Asam-Schlössl im Jahr 2013.
Basisdaten
Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln Thalkirchen
Angelegt um 1897
Name erhalten Erstnennung 1901[1]
Anschluss­straßen
 
Maria-Einsiedel-Straße Zentralländstraße
Querstraßen
 
Isartalbahnweg
Bauwerke Asam-Schlössl
Bus.png
 
135 Floßlände
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 273 m
Haus- mit Höhenfestnetznummern 2 - 1973, 6 - 1383, 11 - 1384
Straßennamenbücher
(2016), Dollinger S. 40
Beim Asam-Schlössl. im Jahr 2010.

Die Benediktbeuerer Straße in Thalkirchen führt von der Maria-Einsiedel-Straße zur Zentralländstraße.

Sie wurde benannt nach der Ortschaft BenediktbeuernW im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen.

Nach der Eingemeindung von Thalkirchen durch München am 1.1.1900 ergaben sich einige Straßennamenüberschneidungen von bereits verwendeten Namen in den älteren zu München gehörenden Stadtteilen, darunter auch eine Mühlstraße im Lehel. Somit musste, um z.B. die Postzustellung zu erleichtern, die Bezeichnung der auch hier als "Mühlstraße" verwendeten Namensgebung durch Umbenennung vereinfacht werden. So wurde im Jahr 1901 der noch heute verwendete Name Benediktbeuerer Straße amtlich festgelegt.

Gebäude

Hausnr. Anwesen
45 Asam-Schlössl

Veränderungen

Abzweig und Bushaltestelle an der Zentralländstraße. Im Jahr 2014.

Im Jahr 2013 wurde eine der vormals zwei Abbiegespuren von der Zentralländstraße in Richtung Benediktbeuerer Straße, zusammen mit der ehemaligen Bushaltestelle verschlossen und als Fußweg umgebaut. Die neue Bushaltestelle, Floßlände, auf der kleinen Dreiecksinsel erhielt jeweils ein Unterstellhäuschen entlang der Benediktbeuerer Straße und eines entlang der Zentralländstraße. Die ehemalige Haltestelle entlang der nun in einen Fußweg umgebauten Straßenabschnitts wurde aufgelöst.

Bereits ein Jahr zuvor wurde im Zuge des Neubaus der Maria-Einsiedel-Straße, die sich bis zum Übergang an der Benediktbeuerer Straße mit der kleinen Verkehrsinsel vor Maria Einsiedel, mit dem Baum in der Mitte und Natursteinmauereinfassung, erstreckt, die Randsteine und der Straßenbelag erneuert. Einige Jahre zuvor, im Jahr 2008, wurde die zur ehemaligen Isartalbahn gehörige Gleichrichterbaracke des Haltepunkts Maria-Einsiedel abgerissen, die Haltestelle selbst war bereits 1918 aufgelöst worden. Einige Jahre zuvor wurde die alte Bahntrasse mit Bahnschranke der Isartalbahn, die sich auch über die Benediktbeuerer Straße zog, abgebaut und jeweils links und rechts der Straße, im Jahr 2000 in einen Fahrradschnellweg, den Isartalradweg umgewandelt. Dabei wurden aber auch in den vielen Jahren der Beanspruchung, Randstreifen, Holzgeländer und alte Telefonmasten abgebaut und durch moderne Bauteile ersetzt. Der bekannte Anblick und Charme der vergangenen Jahrzehnte wurde somit ausgelöscht.

Gartenzwerge

Die Gartenzwerge. Im Jahr 2017.

Eine kleine Besonderheit bietet ein Anwesen entlang der Straße. In einem winzigen Vorgarten des Hauses mit einer geraden Hausnummer findet sich eine schier unzählige Ansammlung von Gartenzwergen auf engstem Raum.

Kustermann Metallwaren

Kustermann Metallwaren. Im Jahr 2010.

Derzeit ist entlang der Straße kein Standplatz mit einem wasserführenden Brunnen bekannt. Allerdings befand sich vor dem Haus mit der Nummer 11 seit dem Jahr 1899 ein gusseiserner Brunnenständer mit Becken der Firma Kustermann. Wann der Wasserspender abgebaut wurde, ist nicht bekannt. Der Name Kustermann ist aber nicht ganz vom Ort verschwunden. So findet sich der Hersteller von Gusseisenteilen in Form einer mechanisch verstellbaren Wasserschleuse, keine 30 Meter neben der Straße am Bachlauf des Maria-Einsiedel-Mühlbachs. Die Schleuse diente vormals als Regulierung der Wassermenge für die nicht mehr bestehende Schadeneckmühle.

Literatur

  • Bistritzki: Brunnen in München. Callwey, München 1974 (S. 141, Brunnen vom Maffeianger, Im Mai 1899 aufgestellt.)
  • D. Gribl & T. Hinz: Leben in Thalkirchen. Kultur im münchner Süden, München 1991. (Zur Eingemeindung, viele alte Ansichten der Straßen.)

Lage

>> Geographische Lage von Benediktbeuerer Straße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

In der Nähe: die Kleingartenanlage SW 29

Wikipedia.png
Das Thema "Benediktbeuerer Straße" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Benediktbeuerer Straße.

Einzelnachweise

  1. Stadtgeschichte München: Benediktbeuerer Straße