Auensiedlung

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Auensiedlung (oder Röck-Siedlung benannt nach dem Unternehmer und Grundbesitzer Georg Röck) ist eine nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene Siedlung im Stadtteil Fröttmaning. Sie liegt zwischen dem Schleißheimer Kanal und dem Garchinger Mühlbach südlich des Autobahnringes A99.

Ein Fröttmaninger Bauer bot 1948 Siedlungswilligen preiswerte Grundstücke an. Zunächst gegen den Widerstand der Behörden entstanden die ersten Bauten, bis schließlich die Bebauung legalisiert wurde. 1952 gründeten die Siedler auf Wunsch der Stadt München die Interessengemeinschaft Auensiedlung an der Freisinger Landstraße e.V. Es entstanden insgesamt 62 Ein- bzw. Zweifamilienhäuser, die wie ein altbayerisches Dorf rund um einen Weiher und einen Spielplatz gebaut wurden.

Lage

>> Geographische Lage von Auensiedlung im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Auensiedlung" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Auensiedlung.