14. Juni

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 14. Juni gilt als Gründungstag der Stadt München und wird gelegentlich als solcher auch gefeiert. Das bezieht sich auf den Augsburger Schiedsspruch des Kaisers von 1158 (Augsburger Schied) zwischen Herzog als Gebietsfürsten und dem Bischof, der geistlicher Leiter der gesamten Region und weltlicher Herr in den benachbarten Gebieten war.

München wurde 1158 zum ersten Mal als Villa Munichen urkundlich erwähnt, als Heinrich der Löwe bei den Isarinseln am Platz der heutigen Ludwigsbrücke eine Brücke über die Isar errichtete und die bestehende bischöfliche Brücke bei Unterföhring zerstörte, um vom Salzhandel zu profitieren. Mit der Brücke und damit dem Salzhandel erhielt München das Markt-, Münz- und Zollrecht von Kaiser Friedrich Barbarossa zugesprochen.

Siehe auch

Weblinks

,2018

  • 860 Jahre - Am 16. und 17. Juni lädt die Stadt ihre Bürger zum Stadtgründungsfest ein: Pressemeldung