Schwabinger Kunstpreis

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schwabinger Kunstpreis wird seit 1961 jährlich vom Kulturreferat der Stadt München an Personen oder Institutionen, die ihren Sitz im Münchner Stadtteil Schwabing haben oder deren Leistungen „im Sinne der Schwabinger Tradition“ erbracht wurden, verliehen. Derzeit werden drei mit jeweils 5.000 Euro dotierte Preise sowie ein undotierter Ehrenpreis verliehen, die von der Landeshauptstadt München, der Stadtsparkasse München, der Constantin Film AG sowie der Münchner Freiheit Eisenrieder GmbH gestiftet werden. Die Preisträger werden durch eine fünfköpfige Jury ermittelt.

Preisträger

2015

  • Barbara Bronnen (Autorin)
  • Salome Kammer(Sängerin, Schauspielerin)
  • Moses Wolff (Schauspieler, Komiker, Autor)

2014

  • Roman Bunka (Musiker)
  • Helmut Färber (Filmhistoriker, Autor und Journalist)
  • Cornelia von Seidlein (Grafikerin, Illustratorin und Zeichnerin)
  • Christian Ude (Ehrenpreis)

2013

  • Ilse Neubauer (Schauspielerin)
  • Holger Paetz (Kabarettist)
  • Michael Wladarsch und Dr. Sylvia Katzwinkel (Kultur im Keller, Kunst im Karrée)

2012

  • Richard Oehmann und Josef Parzefall (Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater)
  • Stefan Winter (Musikverleger)
  • Anatol Regnier (Ehrenpreis)

2011

  • Till Hoffmann (Veranstalter)
  • Edmund Puchner (Bildhauer)
  • Hans Daucher (Ehrenpreis)

2010

2009

  • Joachim Jung (Bildender Künstler)
  • Klaus Kreuzeder (Saxophonist)
  • Rotraut Susanne Berner (Ehrenpreis)

2008

2007

  • Klaus Lemke (Filmemacher)
  • Jochen Schölch (Regisseur)
  • Joe Kienemann (Jazzmusiker und Moderator; Ehrenpreis).

2006

  • Gabriella Lorenz (Journalistin)
  • Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff (Galerie Spektrum)
  • Wolfgang Roucka (Galerist und Fotograf; Ehrenpreis)

2005

2004

2003

2002

  • Gerhard Weiss (Figurentheatermacher)
  • Loomit (Graffiti-Künstler)
  • Hugo Strasser (Ehrenpreis, Bandleader)

2001

  • Alfons Ostermeier (Theatermaler)
  • Michael Sailer (Schriftsteller und Musiker)
  • Tilde Michels (Ehrenpreis, Kinderbuchautorin)

2000

  • Eva Hesse (Schriftstellerin, Übersetzerin)
  • Helmut Ruge (Kabarettist)
  • Klaus von Gaffron (Ehrenpreis, Fotokünstler)

1999

  • Susanne Weinhöppel (Schriftstellerin)
  • Horst A. Reichel und Irmhild Wagner (Theater44)
  • Jörg Hube (Ehrenpreis, Schauspieler)

1998

  • Dusko Goykovich (Jazzmusiker)
  • Dr. Ingrid Seidenfaden (Journalistin)
  • Lutz Neumann und Wolfgang Ettlich (Ehrenpreis, Theater Heppel & Ettlich)

1997

  • Kurt Weinzierl und Veronika Faber (Schauspieler)
  • Volker Derlath (Fotograf)
  • Rita Rottenwallner (Ehrenpreis, Tollwood)

1996

  • Margaret Kassajep (Autorin, Journalistin)
  • Nick Woodland (Blues-Gitarrist)
  • Helmut Lesch (Ehrenpreis, Beck Forum)

1995

  • Klaus Lea (Galerist)
  • Ägidius Geisselmann (Bildender Künstler)
  • Sabine Toepffer (Ehrenpreis, Fotografie)

1994

1993

  • Dirk Heißerer (Literatur)
  • Reiner Zimnik (Karikaturist)
  • Dr. Hans Dieter Beck (Ehrenpreis, Verleger)

Weblinks


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schwabinger Kunstpreis in der deutschsprachigen Wikipedia.
Die Liste der AutorInnen befindet sich in der dortigen Versionsliste. Wie im MünchenWiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.