S-Bahn-Stammstrecke

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Info.png SERVICE STAMMSTRECKENSPERRUNG
SEV Stammstrecke - Wochenenden 31. Juli - 24. August: Stammstreckensperrung mit Umleitungen, Haltausfällen und SEV zwischen Donnersbergerbrücke und Ostbahnhof (jeweils Freitag, 22:40 bis Montag, 04:40 Uhr)

Wegen Modernisierung der Tunnelbahnhöfe kommt es zu Umleitungen und Haltausfällen bei der S-Bahn an folgenden Wochenenden:


Freitag, 31. Juli (ca. 22:40 Uhr) durchgehend bis Montag, 03. August (ca. 04:40 Uhr)

Freitag, 07. August (ca. 22:40 Uhr) durchgehend bis Montag, 10. August (ca. 04:40 Uhr)

Freitag, 14. August (ca. 22:40 Uhr) durchgehend bis Montag, 17. August (ca. 04:40 Uhr)

Freitag, 21. August (ca. 22:40 Uhr) durchgehend bis Montag, 24. August (ca. 04:40 Uhr)


Zwischen Ostbahnhof und Donnersbergerbrücke besteht Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Detaillierte Informationen zu den Streckenänderungen erhalten Sie auf unserer Sonderseite. Bitte beachten Sie, dass gleichzeitig Bauarbeiten auf der Strecke zwischen Deisenhofen und Ostbahnhof stattfinden. Die Linien S3 und S7 sind damit von weiteren Einschränkungen betroffen.

Als Stammstrecke wird die S-Bahn-Strecke zwischen den Stationen Pasing und Ostbahnhof in München bezeichnet. Zwischen den Stationen Hackerbrücke und Ostbahnhof verläuft die Strecke auf einer Länge von 4,3 Kilometern unterirdisch. Insgesamt geht es um 11,8 Kilometer vom Ostbahnhof bis Pasing mit zwei Gleisen.

Verlauf der Stammstrecke

Nachfolgend der Streckenverlauf.

→ oberirdischer Teil West
S-Bahn-Logo.jpg Pasing
S-Bahn-Logo.jpg Laim
S-Bahn-Logo.jpg Hirschgarten
S-Bahn-Logo.jpg Donnersbergerbrücke
S-Bahn-Logo.jpg Hackerbrücke
↘ Tunnelstrecke
S-Bahn-Logo.jpg Hauptbahnhof
S-Bahn-Logo.jpg Karlsplatz (Stachus)
S-Bahn-Logo.jpg Marienplatz
S-Bahn-Logo.jpg Isartor
S-Bahn-Logo.jpg Rosenheimer Platz
↗ oberirdischer Teil Ost
S-Bahn-Logo.jpg Ostbahnhof

Durch die unterirdische Stammstrecke fahren normalerweise die Linien: München S1.png, München S2.png, München S3.png, München S4.png, München S6.png, München S7.png, München S8.png

Geschichte

Dem Bau der S-Bahn-Stammstrecke gingen jahrelange Streitigkeiten zwischen Bundesbahn und Stadt München voran. Man konnte sich nicht darauf einigen, ob hier Züge der DB oder Unterpflasterstraßenbahnen (praktisch ein Tunnel für Trambahnen) fahren sollen. Mit dem Bau verschwanden der Autoverkehr und die Trambahn zwischen Marienplatz und Stachus und wurde durch die Fußgängerzone ersetzt. Da die Stammstrecke mittlerweile an die Grenzen ihrer Kapazitäten stößt, wird seit 2017 an einer 2. Stammstrecke gebaut. Die Alternative eines Ausbaus des Südrings konnte sich nicht durchsetzen. Der Bahnhof Hirschgarten ganz im Westen der Strecke war eine spätere Ergänzung, um die oberirdischen Betriebsabläufe im Vorfeld des Hauptbahnhofes zu verbessern.

Mit ca. 950 S-Bahnen, die pro Tag die Strecke passieren, gehört diese Strecke zu der meistbefahrenen zweigleisigen Eisenbahnstrecken in ganz Deutschland.


Verspätungen bei der S-Bahn?

Muenchen-Navigator.jpg
Die App München Navigator der S-Bahn München informiert u.a. mithilfe einer Livemap über die aktuelle Position aller S-Bahn-Züge. Für Internetnutzer, die lieber den Computer benutzen wollen, gibt es das Angebot auch als Webseite. Rinfach auf folgenden Knopf klicken!


Technische Störungen

siehe unter S-Bahn für Informationen

Siehe auch

Weblinks

  • Tom Soyer: 54 Stunden Gesundheitscheck für die Stammstrecke. (Nach der Stammstreckensperrung am Wochenende - Wenn die S-Bahnen in der Stadt stillstehen, ist das ein gewaltiger Eingriff ins Leben von Millionen Menschen - und eine logistische Meisterleistung für die gelben Schleifzüge. SZ, 25. 10. 2017
Wikipedia.png
Das Thema "S-Bahn-Stammstrecke" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Stammstrecke_(S-Bahn München).