Rudolf von Alt

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf von Alt (1812–1905) ist in Österreich einer der bekanntesten Maler des 19. Jahrhunderts. Schon als Schüler seines Vaters Jakob spezialisierte er sich auf Landschaften und Städteansichten – Veduten. In München (Pinakothek der Moderne) gibt es die größte Sammlung außerhalb Wiens.

1835 lernte Alt auf einer Studienreise in Italien Moritz von Schwind und den bayerischen König Ludwig I. kennen.

Aus dem Gemäldebestand Rudolf von Alt der Staatliche Graphische Sammlung in München und aus Wien werden 2015 Bilder gezeigt - doch der Schatten Hitlers bleibt, denn einige der Bilder sind vermutlich unrechtmäßig erworbene Raubkunst aus der NS-Zeit.

Siehe hierzu
Ira Mazzoni: Farbsprühende, detailverliebte, atmosphärisch dichte und anekdotisch aufgelockerte Stadt-Ansichten des Wiener Vedutenmalers Rudolf von Alt SZ vom 28. Juli 2015
Wikipedia.png
Das Thema "Rudolf von Alt" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Rudolf von Alt.