Neue Pfarrkirche St. Johann Baptist

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick über Haidhausen und dem Johannisplatz mit Kirche im Jahr 1982. Foto; K. Schillinger
Kirche vom Wiener Platz aus gesehen (2013)

Die Neue Pfarrkirche St. Johann Baptist in Haidhausen am Johannisplatz sollte eigentlich an der Stelle erbaut werden, an der heute das Maximilianeum steht. Die Grundsteinlegung am heutigen Platz erfolgte 1852, die Weihe erst 1879.

Der Bau ist als direkter Nachfolgebau ähnlich der Mariahilfkirche im neugotischen Stil errichtet, aber durch Terrakottaverkleidungen erinnert er auch etwas an den Maximilianstil. Pläne von Matthias Berger (1825 – 1897). Von der ursprünglichen Ausmalung ist nur noch das Fresko um den Chorbereich in der alten Form zum Teil erhalten.

1979 wurde der Innenraum, 1993 das Äußere der Kirche – teilweise etwas mißlungen – restauriert. Der Turm der Kirche ist mit 97 m der höchste in München auf der Ostseite der Isar.

Wikipedia.png
Das Thema "Neue Pfarrkirche St. Johann Baptist" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Neue_Pfarrkirche_St._Johann_Baptist_(Haidhausen).