Nachtlinie (BR)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nachtlinie war eine Sendereihe des Bayerischen Fernsehens, in der im nächtlichen München eine Tram der mobile Drehort der Interviews von Andreas Bönte war. "Drehort" ist dabei durchaus doppeldeutig. Die Tram fuhr meist vom Hauptbahnhof zum Maxmonument und wieder zurück. Manchmal wurde auch eine "große Runde" gemacht vom Maxmonument weiter am Maximilianeum vorbei zum Deutschen Museum, Isartor, dann durch durch die Rumfordstraße, Müllerstraße zum Sendlinger Tor und Stachus dann wieder zurück zum Hauptbahnhof. Interviewt wurden z.B. der ehemalige OB Christian Ude, Schauspieler, Kabarettisten, Wissenschaftler, Philosophen und Buchautoren. Interessant war, dass wenn die Kameraeinstellung von der Aufnahme des Gesprächs in der Tram zur Aufnahme der fahrenden Tram von der Straße aus wechselte, der Zusammenschnitt sekundengenau erfolgte.

Mit der Programmreform im April 2016 wurde die Sendereihe eingestellt. Nachfolgesendung ist "Nachtsicht".

Weblink

Www.png www.br.de/nachtlinie, offizielle Website

Wikipedia.png
Das Thema "Nachtlinie (BR)" ist auf Grund der überregionalen Bedeutung des Themas auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten — dort:
erreichbar über diesen Link: Nachtlinie_(Fernsehsendung).