München Wiki Diskussion:Leitlinien und Konventionen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Abgrenzung zwischen Werbung und Information ist natürlich nicht immer leicht und man kann sicher nicht einen eindeutigen Strich zwischen beiden ziehen. Insbesondere, wenn man sich z.b. Restaurationbesprechungen wünscht. Private Meinung sollte klar als solche erkennbar sein, also abgetrennt von den sachlichen Informationen und als Meinung erkennbar und nichts destotrotz auch in gewissen Grade sachlich, also begründen warum das gut oder auch schlecht ist. Ansonsten wir wissen ja auch was bei der Wikipedia deutschland los ist und das man zwar ein Auge auf die Qualität haben sollte, aber vielleicht doch nicht zu streng sein sollte. Ein vernünfiger Mensch erkennt Parteinahme.--linos203

Ich finde auch, dass man für ein Stadtwiki nicht die gleichen strengen Neutralitätsansprüche stellen kann, wie für eine Enzyklopädie. Der gesunde Menschenverstand sollte erstmal aus Maßstab ausreichen, Unterstellungen, Beleidigungen und Gerüchte sind ja meist recht schnell als solche zu erkennen. --Max post 17:00, 19. Dez 2005 (CET)


  • "Wo endet Information und beginnt Werbung? Das Stadtwiki könnte auch eine Art Branchenverzeichnis (Restaurants, Geschäfte usw.) sein, allerdings ist auch hier ein neutraler Standpunkt wichtig. Eine allzu werbende Sprache sollte vermieden werden."

Ich finde, man sollte da ganz vorsichtig sein. Der Schwerpunkt sollte sich schon auf das Leben in München bzw. auf Kultur beziehen. Wenn wir hier jetzt jede Firma/Branche benennen, sind wir nicht mehr weit entfernt von einem Branchenbuch, das man nur noch aufschlägt, um die gewünschte Info zu erhalten und anschließend die Seite wieder verläßt. Wir wollen ja, dass sich so viele wie möglich hier auch aktiv mit ihrem Wissen beteiligen. --flol

Also geht man von der Kategorie Literatur auf Lyrik und Poesie, kommen schon so einige Gedichte, bei denen ich Verdacht habe, da will jemand Wewrbung machen. Was mich aber wundert ist, man kommt unter der ISBN-Nummer auf ein spezialseite "Buchhandlungen" die sich nicht bearbeiten läßt. Verwunderlich bzw. ärgerlich finde ich das, weil es zudem eine richtige Seite/Artikel Buchhandlungen gibt. Das verwirrt und stört. --linos203

Die Seite Prosa und Lyrik finde ich auch etwas eigenartig. Wenn die Gedichte vom Verfasser selbst eingestellt wurden, wäre das wohl eher etwas für seine Benutzerseite. Die Spezialseite:Buchhandlungen ist Bestandteil der MediaWiki-Software und generiert aus ISBN-Nummern automatisch Links auf bestimmte Verzeichnisse und Buchkataloge (s. neuere Version bei Wikipedia). Für ein Stadtwiki ist diese Funktion aber vermutlich nicht so wichtig wie für eine Enzyklopädie. ----Max post 19:08, 20. Dez 2005 (CET)

Komisch ist, es gibt eine Kategorieseite Friseur und einen Artikel Friseure - ist doch wohl nicht so gedacht, oder? ----Linos203

Bei der Auflistung im Artikel stehen halt noch Adresse und Telefonnummer dabei, insofern vielleicht gar nicht so unpraktisch. --Max post 15:57, 23. Dez 2005 (CET)

Könnte man die Spezialseite alphabetisch sortieren? Zudem sollte dort die Seite mit den zu löschenden Artikeln aufgenommen werden. Ich habe auch einen Artikel BerlinWiki gefunden, vielleicht könnte man eine Artikel machen mit Schwesterprojekten? Dort könnte man solche StädteWikis verlinken, einen extra Artikel für jede Stadtwiki finde ich unnütze. --Linos203

Ein Verzeichnis mit Links zu anderen Stadtwikis gibt es im WikiNode. Eigene Artikel zu jedem Stadtwiki finde ich momentan auch nicht besonders sinnvoll. --Max post 20:45, 27. Dez 2005 (CET)