Hotel Bayerischer Hof

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bayerischer Hof-Schild.jpg
Aluminiumstandbild von Max Joseph Graf von Montgelas visavis vom Bay. Hof

Das Hotel Bayerischer Hof ist ein Luxushotel am Promenadeplatz (Altstadt) mit 400 Zimmern - davon sind 60 Suiten -, mit Freibad-Schwimmbad, Fitness-Center im 6. OG - der Spa-Bereich geht über 3 Etagen -, sechs Bars und fünf Restaurants. Es gibt 40 Tagungsräume. Heute arbeiten etwa 600 Beschäftigte im Hotel. Es gehört seit 1897 der Familie Volkhardt.

Das "einfache" Doppelzimmer kostet ohne Frühstück ab 360 €. Die Panorama-Suite mit 100 qm kostet 3.700 € pro Nacht.

Bewertung

  • Deutsche Hotelklassifizierung: 5 Sterne Superior
  • Mitglied bei "The Leading Hotels of the World"

Restaurants

  • Atelier
  • Garden
  • Palais Keller
  • Trader Vic's Restaurant
  • Blue Spa Lounge & Terrasse
  • Frühstücksraum

Adresse

Adr.png

Hotel Bayerischer Hof
Promenadeplatz 2-6
D-80333 München
☎ : 089 / 21 200
@ : info@bayerischerhof.de

Geschichte

Das Hotel wurde 1841 mit ca. 100 Zimmern errichtet und mehrmals erweitert. Den Vorgang beschreibt die Hotelchronik so: 1839: Auf Wunsch seiner Majestät Ludwig I. von Bayern erwirbt der spätere Reichsrat und Ritter Joseph Anton von Maffei den Gasthof am Promenadeplatz und beauftragt den Architekten Friedrich von Gärtner mit dem Bau eines neuen Hotels an gleicher Stelle.

Es ging 1897 an die Familie Volkhardt.

1924 war es das größte Hotel Europas.

Ein Gebäudeteil, das Palais Montgelas, war von 1817 bis 1933 Sitz des Staatsministeriums des königlichen Hauses und des Äußeren, danach der Staatskanzlei und wurde 1969 in das Hotel integriert.

Berühmte Gäste waren u.a. die Kaiserin Sisi (Kaiserin Elisabeth von Österreich) und der Arzt Sigmund Freud.

Siehe auch

Hier wiederholt stattfindende Veranstaltungen:

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Hotel Bayerischer Hof" ist aufgrund der überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Erreichbar über diesen Link: Hotel Bayerischer Hof (München).