Glückskinder (Ausstellung 1997)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Glückskinderplakate vor der Seidlvilla

Glückskinder war eine Fotoausstellung in der Seidlvilla von Andreas Bohnenstengel. Gezeigt wurden vom 5. bis 30. November 1997 die beiden Zyklen "Kindheit im Asyl" und "Walter, Down Syndrom". Die Arbeiten thematisierten die beiden Grundgesetzänderungen von 1993 und 1994 anhand von einzelnen Menschen in realen Situationen in München.[1]

  • 1993 wurde der Artikel 16 des Grundgesetzes abgeändert, der sogenannte „Asylkompromiss“.
  • 1994 wurde der Satz „Niemand darf wegen einer Behinderung benachteiligt werden“ in den Artikel 3 Absatz 3 des Grundgesetzes aufgenommen.

Galerie

Das Ausstellungsplakat und die Einladungskarte wurden von Rolf Müller entworfen und wurden 1997 zu den 100 besten Plakate des Jahres gekürt.

Einzelnachweise

  1. Künstlerwebsite: Ausstellungsinformation