Freunde Haidhausens - Verein für Haidhausen

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der eingetragene Verein Freunde Haidhausens - Verein für Haidhausen wurde 1977 gegründet. "… Er setzt sich für die Erhaltung und Förderung des kulturellen Lebens in Haidhausen ein. Denn der Verein ist eine freiwillige Vereinigung von Personen, Vereinen, Verbänden und Institutionen, die sich dem kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Haidhausen verbunden fühlen.

Hier vor allem Zitate nach der Satzung. Insbesondere Brauchtumspflege und Ausstellungen sowie Theater-, Musik- und Sportveranstaltungen sollen dem dienen. Der Verein führt Kinder- und Bürgerfeste durch, deren Erträge nur der Erreichung des satzungsgemäßen Zwecks dienen. Er achtet bei seinen Aktivitäten auf die Belange der Behinderten ..." .


Im Einzelnen hat sich der Vorstand folgende Ziele gesetzt:

Ausstellungen zur Stadtteilgeschichte und Stadtentwicklung

Ausstellungen von Künstlern aus Haidhausen und solchen, die dem Stadtviertel in irgendeiner Weise nahe stehen

Lesungen und Vorträge zu diversen Themen

Organisation von kleineren Festen für Kinder und Erwachsene

Musikalische Veranstaltungen im Üblacker-Häusl

Stadtteilführungen für Mitglieder, Schulklassen und sonstige am Stadtviertel Interessierte

Geführte Wanderungen im S-Bahn-Bereich mit Erläuterungen zu Naturerscheinungen und Zeugnissen kultureller Art

Aufstellung des Maibaums am Wiener Platz (Neuaufstellung im Mai 2008)

Beteiligung an den Jubiläumsveranstaltungen „850 Jahre München“

1200 Jahre Haidhausen“ in 2008

2018

Am 25. Juni ist mit Dieter Rippel und Hermann Wilhelm eine Lesung im Hildebrandhaus geplant: Literarisch-historisches Haidhausen

  • Montag, 25. Juni 19:00 - 21:00


Musik: Titus Waldenfels mit Konstanze Kraus und Petra Lewi

Grußworte: Kulturreferat München

Hermann Wilhelm, Leiter des Haidhausen-Museums und Autor zahlreicher Bücher zur Münchner Stadt- und Stadtteilgeschichte, unternimmt zusammen mit Dieter Rippel, Vorsitzender des Vereins „Freunde Haidhausens“, einen literarischen Streifzug durch die Geschichte des Stadtteils.