Alexander-Miklósy-Weg

Aus München Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander-Miklósy-Weg
Straße in München
Alexander-Miklósy-Weg
Basisdaten
Ort München
Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt Dreimühlen
PLZ 80469
Name erhalten 5. Mai 2022 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Pestalozzistraße Isartalstraße
Bus.png
 
58 62 68 N45 Kapuzinerstraße 58 68 132 N45 Baldeplatz
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer
Technische Daten
Straßenlänge 701 m
Straßen-ID 06800

Der Alexander-Miklósy-Weg im Stadtbezirk Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt führt westlich des Westermühlbachs von der Pestalozzistraße zur Isartalstraße.

Namensgeber

Der Straßenname wurde am 5. Mai 2022 ausgeschrieben und bezieht sich auf Alexander Miklósy (* 22. Februar 1949 in ChamW, † 12. Dezember 2018 in München). Miklósy schrieb Abitur am Theresiengymnasium in München, studierte Forstwirtschaft an der LMU und Mitbegründer von Radio LORA. Da sich Miklósy früh zu seiner Homosexualität bekannte, sah er keine Möglichkeit, beim bayerischen Staat eine Stelle als Forstwirt im Staatsdienst zu bekommen, und gründete ein Taxi-Unternehmen, das er bis zu seinem Tod betrieb[2]. Seit 1996 war Miklósy für die Rosa Liste Mitglied und ab 2002 Vorsitzender des Bezirksausschusses des 2. Stadtbezirks Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt. Sein besonderes Engagement galt der LGBTIQ*-Gemeinde. Alexander Miklósy war eine über die Parteigrenzen hinaus anerkannte Persönlichkeit, was auch seine Wahl zum BA-Vorsitzenden zeigte. Für seine Verdienste wurde er mit der Medaille „München leuchtet“ ausgezeichnet[3].

Miklósy starb am 12. Dezember 2018 an einem Krebsleiden[4].

Lage

>> Geographische Lage von Alexander-Miklósy-Weg im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Weblinks

Einzelnachweise