1984

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

◄◄◄ | ◄◄ | | 1984 | | ►►


www.WIKIPEDIA.de - Was 1984 weltweit noch so alles passiert ist

Hierher verlinken diese München-Wiki-Artikel (Liste)

April

  • 1. April: In München startet ein Pilotprojekt zum Kabelfernsehen mit 16 Fernseh- und 24 Hörfunk-Kanälen.

Mai

Nach einem Sieg in der Stichwahl vom 19.3.1978 wird Georg Kronawitter nach sechs Jahren wieder Münchner Oberbürgermeister. Der amtierende Oberbürgermeister Erich Kiesl ist somit nach nur einer Amtsperiode wieder abgewählt.

Juli

  • 4. - 8. Juli: 88. Deutscher Katholikentag unter dem Motto: "Dem Leben trauen, weil Gott es mit uns lebt"
  • 12. Juli: Großes Hagelunwetter in München und benachbarten Landkreisen. Viele Fensterscheiben gehen zu Bruch, so dass Glas für einige Zeit zur Mangelware in München wird. Desweiteren werden viele Autos durch die großen Hagelkörner zerbeult. Die Schäden gehen in die Milliarden.

September

  • 20. September: Der mutmaßliche KGB-Spion Manfred Rotsch wird verhaftet.

Oktober

  • 26. Oktober: Die in Konkurs gegangenen ZündappW-Werke werden für 16 Mio. DM an die VR China verkauft.

Ohne Datum

  • Die Dorfkirche Mariä Geburt erhält die „Leiden-Christi-Glocke” (als Ersatz „für die 1917 abgelieferte „Große Engelberta” von 1882) und die „Schmerzensmutter-Glocke” (als Ersatz für die ebenfalls abgelieferte „Sterbeglocke” von 1886).
  • Der Elisenhof wird fertig gestellt.
  • siehe bei Geschichte der Münchner U-Bahn
  • Die Chemische Fabrik Weyl in Pasing wird komplett abgerissen.

Weblink