Enhuberstraße

Die Enhuberstraße in der Maxvorstadt wurde 1877 nach Karl von Enhuber (* 16. Dezember 1811 in Hof; † 6. Juli 1867 in München), einem bayerischen Maler, benannt. Die nur ca. 150 m lange Straße führt von der Theresienstraße nach Süden zur Steinheilstraße. Dieser Straßenzug wurde zusammen mit der Steinheilstraße als neue Verbindungen zwischen dem damaligen Polytechnikumsgebäude der TU an der Luisenstraße, der Augustenstraße und der Theresienstraße angelegt.

Enhuberstraße
Straße in München
Basisdaten
Ort München
Maxvorstadt Augustenstraße
PLZ 80333
Name erhalten 1877 Erstnennung[1]
Anschluss­straßen
 
Theresienstraße Steinheilstraße
München S.jpg / München U.png
 
München U2.jpg Theresienstraße
Bus.png
 
58 68 100 Technische Universität
Nutzung
Nutzergruppen Fußgänger, Radfahrer, Kraftfahrzeuge
Technische Daten
Straßenlänge 150 m
Straßennamenbücher
(1894), Rambaldi 148
Straßen-ID 01067
Steinheil-, Ecke Enhuberstraße (1928)

Im Sommer 2023 wurden in der Enhuberstraße und der Steinheilstraße versuchsweise Wanderbäume und Hochbeete aufgestellt, um dem Viertel zu etwas mehr Grün zu verhelfen. Das Projekt wird als Projekt Steinhuber geführt.

Lage

>> Geographische Lage von Enhuberstraße im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)

Einzelnachweise