Brausebad am Bavariaring

Aus München Wiki
(Weitergeleitet von Bavariaring 5)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fotografie von 2012
Seitenschnitt des Gebäudes
Aufsicht

Unmittelbar gegenüber dem Haupteingang des Oktoberfestes steht das ehemalige Brausebad nach einem Entwurf von Hans Grässel. Nach den Kriegsjahren diente es auch als Trambahnschaffnerhäuschen für die Tram-Wiesn-Linie, auch die Linie 39 nach Kleinhadern fuhr daran vorbei.

Geschichte

Das Gebäude am Bavariaring 5 war ehedem eine Öffentliche Bedürfnisanstalt mit integrierter Unterkunft für Straßenbahnschaffner. Der neuklassizistisch-oktonale Bau wurde im Jahre 1894 am nördlichen Rand der Theresienwiese nach Plänen des Münchner Architekten und Bauamtmanns Hans Grässel als öffentliches Brausebad errichtet.

Ursprünglich diente der Bau als Volksbrausebad: Den Bewohnern der im Zuge der Industrialisierung schnell wachsenden Arbeiterviertel auf der Schwanthalerhöhe, deren Wohnungen selten Badezimmer aufwiesen, wollte der Magistrat der Stadt München so die Möglichkeit zu regelmäßiger Körperpflege bieten.[1]

Wegen der Nähe zu den Häusern im vornehmen Wiesnviertel entschied sich Grässel insbesondere bei der Gestaltung der Außenfassade für eine aufwändige Staffage. Über einem achteckigen Grundriss schuf er, dem historisierenden Zeitgeschmack folgend, einen klar gegliederten und wesentlich vom PalladianismusW beeinflussten Bau. Dem achteckigen Hauptbau setzte er an der Stirnseite einen mächtigen Portikus vor. Den Innenraum gestaltete Grässel dagegen äußerst funktional. Um eine Heizanlage in der Mitte des Gebäudes ordnete er im Kreis die einzelnen Duschzellen an.

Nachdem das Brausebad aufgelöst wurde, entschied sich die Stadtverwaltung für eine Weiternutzung der sanitären Anlagen und funktionierte den Bau in eine öffentliche Bedürfnisanstalt um.

Einzelnachweise

[1] Öffentliche Bedürfnisanstalt Bavariaring 5


Wikipedia.png Brausebad am Bavariaring ist von überregionaler Relevanz.

Informationen von überregionaler Bedeutung können bei Wikipedia unter Öffentliche Bedürfnisanstalt am Bavariaring gefunden werden.