Verwaltungsgebäude der Mannheimer Lebensversicherung

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Niederlassung der Mannheimer Lebensversicherung ist ein modernes Bürogebäude im Stadtteil Ludwigsvorstadt. Es wurde in den Jahren 1963 bis 1967 nach Entwürfen des Architekten Egon Eiermann geschaffen.

Für ihr Verwaltungsgebäude hatte das Versicherungsunternehmen ein Grundstück am Bavariaring 14 erworben. Die darauf stehende Stadtvilla, die Emanuel von Seidl Ende des 19. Jahrhunderts für den Mediziner und Universitätsprofessor Hermann von Tappeiner gebaut hatte, wurde 1963 wegen der im Zweiten Weltkrieg erlittenen Bauschäden abgetragen.

An deren Stelle schuf Eiermann einen modernen Stahlbetonbau. Die unteren vier Geschosse bilden einen langgestreckten Kubus, das Dachgeschoss ist leicht zurückgesetzt. Die Fassade des Baus wird durch einheitlich angeordnete Fensterfronten gegliedert und mit schwarzen Steinplatten verkleidet.


Wikipedia.png Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Verwaltungsgebäude der Mannheimer Lebensversicherung in der deutschsprachigen Wikipedia. Die Liste der bisherigen AutorInnen befindet sich in der Versionsliste. Wie im München Wiki stehen alle Texte der Wikipedia unter einer Lizenz zur Freien Dokumentation.