Veränderung des Stadtbildes durch Bauträgerprojekte

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was prägt das Stadtbild von München? Sind inzwischen - seit Abschluss der Nachkriegsbauten - in der Stadt neue Maßstäblichkeiten in der Architektur "üblich" geworden, zugelassen worden, die das Bild ganzer Straßenzüge verändert haben, zugespitzt in Charakterisierung der Stadt als „Neuperlach-Nord“? Wird eine Diskussion auf Stadtebene um eine Neuprägung des Stadtbildes durch Bauträgerprojekte u.ä. geführt? Werden Einzelinteressen, die Notwendigkeiten der Nachverdichtung und der Erhalt oder gar die Verbesserung der Lebensqualität jetziger und künftiger Bewohner ernsthaft gegeneinander abgewogen?

Siehe auch

Film

  • Andres Lepik, Die ästhetische Stadt. (Schönheit in der Architektur zählt zu den Ordnungsprinzipien einer lebenswerten Zukunft. Sie zu verwirklichen ist schwierig und erfordert ein neues Denken. Wie wirken sich in diesem Kontext städtebaulichen Entscheidungen auf die Stadt München aus? Vortrag an den Wissenschaftstagen 14.–17. Nov. 2015)

Zeitungsartikel 2016