St. Georg (Obermenzing)

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Georg (Obermenzing)

Die Fundamente der Vorgängerkirche von St. Georg in Obermenzing gehen vermutlich auf das 9. Jahrhundert zurück. Erste urkundliche Erwähnung fand ein zur Pfarrei Aubing gehörender Kirchenbau an dieser Stelle im frühen 14. Jahrhundert. Der heutige Kirchenbau stammt nach Umbau der spätromanischen Kirche aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Der dreigeschoßige quadratische Kirchturm trägt ein viertes achteckiges Obergeschoss. Er steht an der Ostseite des Kirchenbaus. Die Kirche repräsentiert damit den Typus einer so genannten Chorturmkirche, wie er im Westen Münchens öfter vorkommt. Seit 1881 gehörte die Kirche zur Pfarrei Pasing. 1924 wurde sie zunächst Expositur-, ab 1922 bis 1924 dann Dorfkirche des im Jahr 1938 nach München eingemeindeten Dorfes Obermenzing.

Lage

Dorfstraße 37a
81247 München

  • >> Geographische Lage von St. Georg (Obermenzing) im Kartenverzeichnis (auf tools.wmflabs.org)