Sozialstation

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sozialstationen oder Ambulanter Pflegedienst sind Dienstleistungs-Einrichtungen, die meistens von Trägern der Freien Wohlfahrtspflege, einem Wohlfahrtsverband (z.B.Rotes Kreuz, Caritas und Diakonie), organisiert und betrieben werden. Es gibt sie auch als rein gewerblich orientierte Betriebe. Sie alle haben die Aufgabe, betreuungsbedürftigen Menschen jeder Altersstufe Alten- und Krankenpflege und in Kooperationen auch die hauswirtschaftliche Unterstützung in der eigenen Wohnung gegen Entgelt zukommen zu lassen. Zum großen Teil werden die Leistungen mit Krankenkassen oder der Pflegeversicherung, zum Teil auch mit dem Sozialamt direkt verrechnet. Sie beschäftigen eine beträchtliche Zahl an Alten- und Krankenpflegekräften. Im Stadtbild fallen meist ihre Kleinwagen auf, die morgens und abends zu den Personen nach Hause fahren, die vorübergehend Unterstützungsleistungen brauchen.

Sozialstationen in München

Siehe auch

Weblinks