Schloss Dachau

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Schloss Dachau auf dem Schlossberg in Dachau war lange die Sommerresidenz der bayerischen Herzöge.

Schloss Dachau, Aufn. vom Dezember 2008

Geschichte

Unter den Herzögen Wilhelm IV. und Albrecht V. wurde die frühere Burg durch die Hofbaumeister Heinrich Schöttl und Wilhelm Egkl zu einem Schloss mit vier Flügeln ausgebaut. Der Südwestflügel wurde von Hans Wisreutter 1566 mit einer prachtvollen Holzdecke ausgestattet. Die Schlossanlage wurde im 18. Jahrhundert von Joseph Effner umgestaltet.

Das noch heute vorhandene Schloss stellt nur einen Teil der ursprünglichen Anlage dar, da König Maximilian I. Joseph drei stark beschädigte der vier Flügel abreißen ließ. Lediglich der Festsaaltrakt blieb erhalten.

Kulturprogramm

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird das Schloss für Ausstellungen der Dachauer Künstlervereinigung genutzt.

Außerdem finden hier seit 2011 im Festsaal die Dachauer Schlosskonzerte mit Künstlern aus dem In- und Ausland statt.

Weblinks

Wikipedia.png
Das Thema "Schloss Dachau" ist aufgrund seiner überregionalen Bedeutung auch bei der deutschsprachigen Wikipedia vertreten.
Die Seite ist über diesen Link aufrufbar: Schloss Dachau.