Reinhard Freiherr von Werneck

Aus München Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werneck Denkmal im Jahr 2013

Reinhard Freiherr von Werneck (* 1757 Ludwigsburg in Württemberg, † 27. Juli 1842 in München, Grablage in Tegernsee), Generalmajor und Kommandant des Kadettenkorps war neben Sckell und Benjamin ThompsonW, dem späteren Grafen Rumford, einer der Väter des Englischen Gartens, er übernahm 1799 bis 1803 die Arbeiten am Englischen Garten, insbesondere die Anlage des Kleinhesseloher Sees ist ihm zu verdanken. Er war Ehrenmitglied der Bayrischen Akademie der Wissenschaften.

Gewohnt hatte Werneck bis zu seinem Lebensende in der Prannerstraße. Im jahre 1842 ist seine Wohnung mit der Hausnummer 14 im 1. Stock vermerkt.

Werneck im Gedächtnis

Quellen und Nachweise

  • Alckens: Die Denkmäler und Denksteine der Stadt München. (S.10/11. Sterbedatum Wernecks. Exakte Abmessungen des Denkmals.)
  • Alckens: München in Erz und Stein. (Werneck Denkmal S.145 #489)
  • Dombart: Der Englische Garten zu München. (Die Zeit Wernecks S.135-146)
  • Reber: Bautechnischer Führer durch München. (Reber überspringt Werneck, und geht direkt auf die Arbeit von Sckell über.)